Martin-Luther-Grundschule „Haus der kleinen Forscher“
Zum dritten Mal ein Zertifikat ergattert

Greven -

Für ihr kontinuierliches Engagement für die Förderung früher Bildung im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik erhält die Martin-Luther-Grundschule bereits zum dritten Mal das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“.

Mittwoch, 19.12.2018, 20:31 Uhr aktualisiert: 19.12.2018, 20:40 Uhr
Vorn die Schüler der 4b, hinten (v.l.): Sabrina Haeger (Lehramtsanwärterin), Barbara Schulze-Mastrup (Lehrerin an der Martin-Luther-Schule und Mitglied im Kompetenzteam Kreis Steinfurt), Christina Hagemeyer (stellvertretende Schulleiterin), Rita Kolvenbach (Regionales Bildungsnetzwerk). Foto: Martin-Luther-Schule

Überreicht wurde die offizielle Plakette von Rita Kolvenbach vom Regionalen Bildungsnetzwerk. „Die Luther-Schule hat bei der dritten Zertifizierung ein Gesamtergebnis von 96 Prozent erreicht“, so Kolvenbach laut Pressemitteilung. „Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen.“ In diesem Jahr hat sich die Martin-Luther-Schule mit ihrem Roboterprojekt beworben. Die Luther-Schule ist die zweite Grundschule im Kreis Steinfurt, die die dritte Rezertifizierung als Haus der kleinen Forscher erreicht hat. Die Lehrkräfte und OGS Mitarbeiterinnen bilden sich regelmäßig fort, um mit den Kindern auf Entdeckungsreise durch die Welt der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu gehen. Gemeinsam mit den Mädchen und Jungen beobachten und erforschen sie Phänomene in ihrem Alltag. Dabei werden auch eine Reihe weiterer Kompetenzen, die die Kinder für ihren späteren Lebensweg benötigen wie lernmethodische Kompetenz, Sprach- und Sozialkompetenz, Feinmotorik und ein Zugewinn an Selbstbewusstsein und innerer Stärke gefördert.

Die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“ wird nach festen Qualitätskriterien an Schulen vergeben, die sich an den „Prozessbezogene(n) Qualitätskriterien für den naturwissenschaftlichen Unterricht“ orientieren. Sie wird für zwei Jahre verliehen, dann können sich die Einrichtungen neu bewerben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6269985?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Wiedersehensfreude in Albachten
Große Wiedersehensfreude in Albachten: Mama Honorata und Christian Schlichter von den Maltesern mit Agata. Dem polnischen Mädchen geht es dank der Operation in Münster erheblich besser.
Nachrichten-Ticker