Baugebiet Wöste
Ortstermine mit den Anliegern

Greven -

Einige Anlieger im Neubaugebiet Wöste haben im Rahmen eines Bürgerantrags beanstandet, dass in bestimmten Straßenabschnitten der Wöste häufig zu schnell gefahren werde. Außerdem fordern sie weitergehende Maßnahmen zur Verkehrsführung. Die Stadt hat dazu im September zwei kleine Ortsbegehungen anberaumt. Interessierte Bürger können daran nach Anmeldung teilnehmen.

Freitag, 21.09.2018, 15:50 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 21.09.2018, 15:50 Uhr
Noch wird kräftig gebaut in der Wöste. Aber es sind auch viele Straßen angelegt, auf denen, so die Beschwerden, viel zu schnell gefahren wird.  Foto: Peter Beckmann

Die Antragsteller beklagen, dass viele Autofahrer an bestimmten Stellen deutlich schneller fahren würden als erlaubt. Außerdem würden die Straßen als „Durchfahrtsstraßen“ vom Vogelviertel zur Graben- oder Königstraße genutzt. Für beides wollen sie wirksame Veränderungen erreichen.

Der Betriebsausschuss der Stadt Greven hat in seiner Sitzung beschlossen, dass die Verwaltung in der Wöste einen fraktionenübergreifenden Ortstermin mit den Anwohnern durchführt.

Es sollen zwei Termine mit unterschiedlichen, zum Teil frei wählbaren Themen angeboten werden. Einer am 25. und einer am 27. September. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 bis 35 Personen begrenzt. Zur Teilnahme ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 16. September erforderlich (andre.kintrup@stadt-greven.de). In der Anmeldung sollten Name, Adresse und Kontaktdaten sowie ein mögliches Thema oder ein gewünschter Schwerpunkt für die anstehenden Begehungen genannt werden. Alle Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Termin 1 am 25. September startet um 12 Uhr, mögliche Schwerpunkte sind dann zum Beispiel der Hol- und Bringeverkehr rund um die Kita Il Nido, der ruhende Verkehr tagsüber, Baustellenverkehre und -tätigkeiten und zusätzliche Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung.

Termin 2 am 27. September startet um 18 Uhr. Dann könnte es um Themen wie Feierabend- und Freizeitverkehr, den ruhenden Verkehr abends und auch um zusätzliche Verkehrsberuhigung gehen.

Beide Begehungen dauern voraussichtlich etwa eineinhalb Stunden, Informationen über die Treffpunkte für die Begehungen erhalten die Teilnehmer nach der Anmeldung.

Zum Thema

Eventuelle Rückfragen beantworten Andre Kintrup, ' 920 348, und Klaus Feldmann, ' 920 361, von den Technischen Betrieben Greven.

...
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6068769?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Aus Gronauer Polizeizelle Geflohener in Polen festgenommen
Zwischen Stau und Leitplanke fuhr sich der Mann bei seiner Flucht im Januar fest.
Nachrichten-Ticker