Urteil im Vergewaltigungsprozess
Widersprüche verhindern Verurteilung

Greven -

Ein 23 Jahre alter Mann aus Greven wurde jetzt vom Amtsgericht vom Verdacht der Vergewaltigung freigesprochen. Der Angeklagte blieb aber im Gefängnis.

Donnerstag, 12.07.2018, 20:52 Uhr

  Foto: Z5335 Jan Woitas

Das Amtsgericht sprach jetzt das Urteil im Vergewaltigungsprozess gegen einen 23 Jahre alten Mann aus Greven, der seit Ende Februar eine Jugendstrafe von zehn Monaten wegen Urkundenfälschung, Schwarzfahrens und Fahrens ohne Führerschein verbüßt. Nach zweieinhalb Stunden sprach das Schöffengericht in Rheine den Angeklagten frei vom Vorwurf der Vergewaltigung. 

Richterin kritisiert Angeklagten scharf

Die Richterin sagte in der Urteilsbegründung wörtlich: „Auch wenn Sie sich danach wie ein Ar.....loch verhalten haben, entschuldigen Sie, wenn ich das so deutlich sage, können wir Sie nicht wegen der angeklagten Tat verurteilen“. Die 17-Jährige, die er vergewaltigt haben soll, habe widersprüchliche Angaben gemacht, die ein Urteil nicht zulassen würden. Einzelheiten nannte die Richterin aus Personenschutzgründen nicht. Das heißt für die junge Frau, die als Nebenklägerin aufgetreten war, dass sie ihre Anwaltskosten selbst tragen muss.

Angeklagter beteuert Liebe

Der Angeklagte sagte in seinem letzten Wort: „Ich würde doch nicht ein Mädchen vergewaltigen und schon gar nicht in meinem Elternhaus. Ich habe sie über alles geliebt. Wenn ich verurteilt werde, ist mein Leben vorbei, und ich werde abgeschoben“. Im „Knast“ habe er sich viele Gedanken gemacht und Angst gehabt, für fünf bis sieben Jahre eingesperrt zu werden, wenn das Gericht ihr und nicht ihm glaube. Er sehe ein, dass er im Nachhinein falsch gehandelt und sie auch betrogen habe. „Aber ich habe sie nicht vergewaltigt, sie will mein Leben ruinieren“.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5901327?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Rotphasen sorgen für lange Staus – und für Unmut
An den beiden innerstädtischen Bahnübergängen bilden sich im Tagesverlauf immer wieder lange Staus, wenn die Ampeln Rot zeigen.
Nachrichten-Ticker