Weihnachtsmarkt der Jugendabteilung
09-Bäume sind der Renner

Greven -

„Die Qualität muss stimmen, damit die Kunden wiederkommen“, erklärte Frank Rüschenschulte, Jugendleiter des SC Greven 09, beim großen Weihnachtsbaumverkauf auf dem Vereinsgelände von 09. Organisiert wurde der Weihnachtsmarkt auch dieses Jahr von der Fußballjugend mit Hilfe von Frank Rüschenschulte und Jörg Holtgrefe.

Sonntag, 17.12.2017, 19:12 Uhr

Der Weihnachtsmann dankte den Awo-Kindern für ihre n Chor-Gesang. 
Der Weihnachtsmann dankte den Awo-Kindern für ihre n Chor-Gesang.  Foto: vbr

Und die Qualität stimmt, seit vier Jahren wird die Jugendfußballabteilung mit frischen Weihnachtsbäumen aus dem Sauerland beliefert und konnte damit schon einige Stammkunden gewinnen. Echte Sauerländer Nordmanntannen, die auch bis ins neue Jahr hinein ihre Nadeln behalten. „Dieses Jahr stehen fast 200 Bäume zur Auswahl“, so Rüschenschulte . Eine große Auswahl also, denn die Nordmänner gab es in vier Größen, so dass für jeden Haushalt der passende Weihnachtsbaum dabei war.

Der Erlös aus dem Verkauf kommt der Jugendabteilung zu Gute, die das Geld in die Trainerausbildung oder Materialien für den sportlichen Nachwuchs investieren möchte.

Für das leibliche Wohl sorgten ebenso die Helfer der Jugendabteilung mit Glühwein, Reibekuchen und Pommes. Ein gemütliches Feuer wärmte die Besucher des Weihnachtsmarktes und der Kinderchor des Kooperationspartners Awo-Kinderhaus verbreitete festliche Stimmung mit englischen Liedern. Als Überraschung kam der Weihnachtsmann, der sich für den Gesang der Kinder bedankte: „Ihr habt wirklich schön gesungen.“

Die Folge: Leuchtende Kinderaugen am gemütlichen Feuer – ein rundum gelungener Auftakt, schließlich ist die Adventszeit dieses Jahr sehr kurz, wie auch Rüschenschulte feststellte: „Nur noch eine Woche bis Weihnachten. Da wird es Zeit, für einen Weihnachtsbaum.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5364830?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Burgen als Standortfaktor
Burg Vischering in Lüdinghausen ist eine Augenweide – und gehört zur 100-Schlösser-Route, die jetzt aufgewertet werden soll.
Nachrichten-Ticker