Musik-Revue über Martin Luther
Gewitter auf der Bühne

Greven -

„Und alle die Hände in die Höhe und alle mitsingen: Wer war dieser Martin? Wer war dieser Mann?“, so geht Schule auch. Rund 200 Kinder und einige Lehrerinnen konnten den Donnerstagvormittag musikalisch nicht nur genießen, sondern auch mitgestalten – und dabei haben alle noch gelernt, wer dieser mutige Mann war und was er für uns heute noch bedeutet.

Freitag, 24.03.2017, 15:03 Uhr

Musiker Uwe Lal hat den Jungen und Mädchen der Grundschule Martin Luthers Leben und seine Errungenschaften anschaulich, musikalisch und auch dank seiner unterstützenden Handpuppen besonders unterhaltsam präsentiert.  
Musiker Uwe Lal hat den Jungen und Mädchen der Grundschule Martin Luthers Leben und seine Errungenschaften anschaulich, musikalisch und auch dank seiner unterstützenden Handpuppen besonders unterhaltsam präsentiert.  

Als Auftakt einer ganzen Reihen von Aktionen um und über die Reformation an der Martin-Luther-Grundschule hat der Musiker Uwe Lal Martin Luthers Leben und seine Errungenschaften anschaulich, musikalisch und auch dank seiner unterstützenden Handpuppen besonders unterhaltsam den Schulkindern präsentiert. Angefangen mit dem Gewitter über die Zeit als Mönch bis hin zur vermeintlichen Entführung und der Bibelübersetzung wurde das Leben des Namensgebers der Schule im Herzen der Stadt musikalisch erlebt.

Die Schulgemeinde war begeistert. „Jetzt haben wir es Takt auf Takt – wir können stolz auf unseren Namenspatron sein“, freute sich Schulleiterin Marion Birgoleit.

Im Rahmen des Reformationsjubiläums entsteht in der Aula der Lutherschule derzeit eine Langzeitausstellung zum Thema Martin Luther und Reformation. Im Juni wird die Schule im Rahmen einer Projektwoche das Leben „wie bei Luttern“ erleben, was am Samstag, 1. Juli, in einem großen Schulfest gipfeln wird. Höhepunkt des Feierreigens wird die Uraufführung des schuleigenen Luthermusicals unter der Federführung der Musikakademie im Ballenlager am 30. Juni sein, teilt die Schule mit.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4724145?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F4849293%2F4849294%2F
Wiedersehensfreude in Albachten
Große Wiedersehensfreude in Albachten: Mama Honorata und Christian Schlichter von den Maltesern mit Agata. Dem polnischen Mädchen geht es dank der Operation in Münster erheblich besser.
Nachrichten-Ticker