Greven
Fraunhofer-Institut für Molekular-Biologie

Seit 2010 gibt es die Außenstelle des Fraunhofer-Instituts für „Molekularbiologie und Angewandte Ökologie“ in Münster. Sie ist ein Ableger des Institutsbereichs für Molekularbiologe in Aachen. Der Institutsbereich für angewandte Ökologie ist im sauerländischen Schmallenberg angesiedelt. Dort liegt auch die Keimzelle der Einrichtung, die Ende der 50er Jahre dort gegründet wurde. Mit dem Thema „Löwenzahn“ beschäftigt sich Prof. Dirk Prüfer seit Anfang 2000. Allerdings ging es dabei zunächst um die Gewinnung „therapeutischer Proteine“. Durch Anfragen der Industrie rückte das Thema Kautschuk ab 2006 in den Mittelpunkt. Der Ruf Prüfers an die Universität Münster im Jahr 2005 sorgte dafür, dass die Forschung um die Kautschukgewinnung aus Löwenzahn in die Westfalen-Metropole zog.

Freitag, 14.08.2015, 14:08 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3443617?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F4849310%2F4849315%2F
Eichenprozessionsspinner verbreitet sich in Münster rasant
Stadt warnt: Eichenprozessionsspinner verbreitet sich in Münster rasant
Nachrichten-Ticker