Bleibt eine Straßenlaterne dunkel, können Bürger das schnell und einfach über das „Ideen- und Anliegenmanagement“ melden.

Ein Jahr städtisches „Ideen- und Anliegenmanagement“ Eine E-Mail bringt die Dinge ins Laufen

Lengerich -

Wann ist das Bürgerbüro geöffnet? Was tun, wenn daheim an der Straße eine Laterne kaputt ist? Bei Fragen wie diesen hilft in Lengerich seit gut einem Jahr das „Ideen- und Anliegenmanagement“. Bürger können sich auf diesem Weg einfach per E-Mail an die Stadt wenden.

Von Paul Meyer zu Brickwedde

Das Osterfest und der Konsum Zeit ist oft das größte Geschenk

Greven -

Der Kinderschutzbund warnt vor einer Entwicklung des Osterfestes zum Konsumfest. Es sei oft das größte Geschenk für Kinder, wenn Eltern oder Verwandte Zeit mit ihnen verbringen.

Interview mit Christian Lohmann „Die meisten Bürger sind motiviert“

Nordwalde -

Es ist ein Dauerthema, das durch die „Fridays for Future“-Demonstrationen wieder stärker in den öffentlichen Fokus gerückt ist: der Klimaschutz. Was sagt der Klimaschutzmanager der Gemeinde Nordwalde zu den Protesten der Schüler? Welche Tipps gibt er Bürgern, um sich für den Klimaschutz zu engagieren?

Von Vera Szybalski

Volkshochschule lädt zu Exkursionen Schlösser, Kunst und Kühe

Westerkappeln -

Das Angebot von Exkursionen wird für die Volkshochschule zur Erfolgsgeschichte. Die Teilnehmerzahlen steigen und mit dem Ansatz Kunst und Kultur in der Region hat die Weiterbildungseinrichtung ihr Touren-Repertoire erweitert.

Preise für Ackerflächen Tiefstwert in Westerkappeln

Westerkappeln -

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Kreis Steinfurt hat seinen Bericht für das vergangene Jahr vorgelegt. 423 Hektar landwirtschaftliche Flächen wechselten für 28,3 Millionen Euro den Eigentümer. Mit vier Euro pro Quadratmeter weist Westerkappeln den niedrigsten Richtwert im Kreis auf.

Kaplan Ralf Meyer über sein Verhältnis zu Ostern „Am Karfreitag kein Happy End“

Greven -

Kaplan Ralf Meyer ist mit seinen 32 Jahren der jüngste Geistliche in Greven. Der Mettinger hat drei Semester Mathe und Physik studiert, wollte Gymnasiallehrer werden. Dann entdeckte er die Theologie und sieht sich heute als „Lehrer im Glauben“. Mit ihm sprach unser Redaktionsmitglied Günter Benning über Ostern.

Bogdan Catana hat Gronau verlassen Erst einmal Ostern feiern

Burgsteinfurt -

Gestern Abend feierte Bogdan Catana in der St. Johannes-Nepomuk-Kirche die „Feier vom letzten Abendmahl“. Für ihn war es allerdings das erste Abendmahl, das er gemeinsam mit seiner neuen Gemeinde feierte.

Von Bernd Schäfer

Kulturrucksack-Angebote im Jugendcafé Freiraum Tanzen, singen und Kultur erleben

Ochtrup -

Das Jugendcafé Freiraum beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder am Projekt „Kulturrucksack NRW“, um Kindern und Jugendlichen im Alter von zehn bis 14 Jahren attraktive Kulturangebote eröffnen zu können.

Vorstellungen am Osterwochenende Liebessuche indrei flotten Akten

Saerbeck -

Nach der begeisternden Premiere am 6. April, der Seniorenvorstellung mit einem Besucherrekord tags drauf (diese Zeitung berichtete) und der Aufführung am vergangenen Wochenende heißt es am Osterwochenende wieder „Een Dueet för Quoten-Heidi“.

Besondere Kirche Ruhe finden in St. Johannes Nepomuk

Altenberge -

Auf eine wechselvolle Geschichte blickt die Kirche St. Johannes Nepomuk in Hansell. Gertrud Hinnemann führt regelmäßig Besuchergruppen durch das Gotteshaus.

Von Martin Schildwächter

Wie HAG-Schüler ihren Abi-Ball vorbereiten Wenn allein der Moment zählt

Lengerich -

nfang Juli findet der Abschlussball der Abiturienten des Hannah-Arendt-Gymnasiums statt. Ein Ereignis, das schon lange im Voraus seine Schatten wirft. Warum das so ist, wie viel Geld benötigt wird und was das festliche Event für sie bedeutet, erzählen stellvertretend für ihren Jahrgang Marlene Mackus und Matthias Hilgemann im Interview mit den Westfälischen Nachrichten

Osterbräuche Feuer vorübergehend untersagt

Lienen -

Hat die Christenheit das Osterfeuer von den Germanen übernommen und für seine Zwecke instrumentalisiert? Und seit wann ist es Brauch, zu Ostern Eier zu färben? Ein Blick ins westfälische Brauchtum bringt Aufklärung.

Von Dr. Christof Spannhoff

Kuchenrezept zum Osterfest Heidelwitzka! Darauf ein Likörchen

Ochtrup -

Ei, ei, ei! Bei diesem köstlichen Kuchen, den jeder noch rechtzeitig zu Ostern gebacken kriegt, kann man nur sagen: „Heidelwitzka!“. Darauf ein Likörchen.

Von Susanne Menzel

Entsorgung des Verpackungsmülls Vorerst weiter nur Gelbe Säcke

Lotte -

Wünschenswert im Sinn der Bürger wäre eine Kombination von Gelbem Sack und Gelber Tonne für die Entsorgung von Verpackungsmüll. Doch dazu bedarf es der Einigkeit unter den Kommunen im Kreis. Die ist vor 2023 nicht zu erzielen, deshalb bleibt es in Lotte vorerst bei Gelben Säcken.

Von Angelika Hitzke

„Arche4dogs“ rettet Straßenhunde aus Bosnien-Herzegowina Täglicher Kampf ums Überleben

Westerkappeln -

Mehrmals im Jahr machen sich Ehrenamtliche von „Arche4dogs“ auf den Weg nach Bosnien-Herzegowina, um Hunde zu „retten". Die Strapazen der Fahrt nehmen sie gerne auf sich – nicht nur zum Wohl der Vierbeiner, sondern auch für die Menschen vor Ort.

Von Katja Niemeyer

Reliquien in Ochtrups Kirchen Weder Heilsbringer noch alter Trödel

Ochtrup -

Sind Reliquien Heilsbringer oder alter Trödel? „Weder noch“, sagt Pfarrer Stefan Höstrup. Er weiß, dass Reliquien für viele Menschen ein Zugang zum Glauben sind. Für ihn selbst haben die Überbleibsel von Heiligen eine andere Bedeutung.

Von Anne Steven

Geschichte der Modellbahn-Landschaft Von kleinen Anfängen bis heute

Die Modelleisenbahn fasziniert Karl Josef Greive von Kind an, sagt er. Zu Weihnachten 1958 erhielt er einen Märklin-Baukasten zum Schrauben und Stecken. Vom ersten Lehrlingsgeld kaufte er sich im Jahr 1961 eine kleine Märklin-Eisenbahn, die er im Nebenraum seines Schlafzimmers aufbaute. Dabei blieb es dann zunächst.

Heimatfreunde stellen Sitzgruppe auf Neuer Ruhepol in der Heide

Metelen -

Rudi Hölscher, emsig werkelnder Heimatfreund, hat ein neues Projekt beendet. Diesmal konzen­trierte er seine kreative

Von Dieter Huge sive Huwe

49-jähriger Gronauer vor Gericht Elektroschocker war nicht zugelassen

Ochtrup/Steinfurt -

Zu einer Geldstrafe von 300 Euro verurteilte das Amtsgericht Steinfurt am Mittwoch in einem Strafbefehlsverfahren einen 49 Jahre alten Mann aus Gronau. Die Staatsanwaltschaft beschuldigte ihn, gegen das Waffengesetz verstoßen zu haben.

Von Norbert Hoppe

Pedelec versus Auto: Von Burgsteinfurt nach Borghorst Das nächste Mal querfeldein?

Steinfurt -

Die Redakteure Ralph Schippers und Bernd Schäfer haben die Probe aufs Exempel gemacht: Wer kommt schneller von Burgsteinfurt nach Borghorst? Der Autofahrer oder der Pedelec-Nutzer. Mitten im Berufsverkehr haben sie das Experiment in dieser Woche gemacht - mit durchaus überraschendem Ausgang. Lesen sie im folgenden den Autofahrer-Bericht.

Von Bernd Schäfer, und Ralph Schippers

Pedelec versus Auto: Von Burgsteinfurt nach Borghorst Gegenwind, aber schnell in der Stadt

Steinfurt -

Die Redakteure Ralph Schippers und Bernd Schäfer haben die Probe aufs Exempel gemacht: Wer kommt schneller von Burgsteinfurt nach Borghorst? Der Autofahrer oder der Pedelec-Nutzer. Mitten im Berufsverkehr haben sie das Experiment in dieser Woche gemacht - mit durchaus überraschendem Ausgang. Im Folgenden der Bericht des Radlers.

Von Ralph Schippers

Ein-Mann-Theaterstück Der „Jeshua“ mit den 1000 Fragen

Nordwalde -

Empathisch und glaubwürdig verkörpert Sebastian Aperdannier in dem Ein-Mann-Theaterstück „Die Nacht im Ölgarten“ Jesus. Die Aufführung handelt von den letzten Stunden im Leben des Sohn Gottes. Am Ende lässt er das Publikum mit Fragen zurück.

Von Rainer Nix

Hochbetrieb bei „Max & Moritz“: Stündlich werden rund 3000 Eier gefärbt Bei den Helfern des Osterhasen

Ladbergen -

Dass der Osterhase die Unmengen an bunten Eiern nicht alle alleine bemalen kann, die er an den Ostertagen in den Gärten auf der ganzen Welt versteckt, überrascht nicht einmal die Kleinsten. Was die aber wohl nicht wissen: Ausgerechnet in Ladbergen hat Meister Lampe überaus fleißige Helfer.

Von Mareike Stratmann

Schmedehausener Straße Nach Überschlag: 61-jähriger Auto-Fahrer schwer verletzt

Greven -

Bei einem Alleinunfall auf der Schmedehausener Straße ist ein 61-jähriger Grevener schwer verletzt worden. Die Ursache ist bislang unklar.

Party-Tipps Ostern wild in den Clubs feiern

Tecklenburger Land -

Am Osterwochenende ist viel los in den Clubs in Ibbenbüren und Umgebung: