Carsharing in Appelhülsen
Einer der besten Standorte

Nottuln/Appelhülsen -

Da war selbst Tim Ammann, Chef des Unternehmens Stadtteilauto überrascht: In Appelhülsen wird das Angebot ganz besonders intensiv wahrgenommen.

Freitag, 26.07.2019, 06:00 Uhr
Das Stadtteil-Auto hat bereits 39 000 Kilometer hinter sich gebracht und steht am Bürgerzentrum Schulze Frenking bereit für die nächste Fahrt. Foto: Hugo Schmidt

Seit September 2016 bietet das münstersche Unternehmen Stadtteilauto in Appelhülsen einen Carsharing-Service an. Nun zieht Inhaber Till Ammann eine positive Bilanz.

„Das Angebot ist von den Appelhülsenern wirklich sehr gut angenommen worden“, freut er sich. Beim Blick in die Statistik sei er selbst überrascht gewesen, dass Appelhülsen einer der am besten frequentierten Standorte im Münsterland ist. Die 35 Fahrberechtigten, die sich bei dem Service angemeldet haben, sind im Zeitraum vom 13. Dezember 2016 bis zum 30. Juni 2019 bereits auf 715 Fahrten mit dem Wagen insgesamt 39 250 Kilometer gefahren. Das Angebot wird von den Appelhülsenern gut genutzt, weil sie mit dem Wagen schnell größere Einkäufe erledigen oder auch weiter entfernte Ziele ansteuern können.

Das Auto parkt am Bürgerzentrum und kann von den angemeldeten Kunden unkompliziert und spontan telefonisch oder über eine App gebucht werden. Nach der Fahrt ist man angehalten, den Tank wieder aufzufüllen und – bei Bedarf – das Auto zu waschen.

Es gebe Pläne, so Ammann, in Nottuln ebenfalls ein Stadtteilauto-Projekt auf die Beine zu stellen. Hierfür fehle jedoch noch jemand, der die Umsetzung vor Ort betreuen kann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6804940?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Vorfreude auf den Demo-Tag
Selmar Ibrahimovic, hat die Demo in Warendorf mitorganisiert.
Nachrichten-Ticker