Marienschule Appelhülsen
Razefumm und die Kinder mit den Superkräften

Appelhülsen -

Kinder mit Superkräften erleben super spannende Abenteuer. Von solchen erzählte der Kinderbuchautor Josef Koller nun in der Appelhülsener Marienschule.

Donnerstag, 14.02.2019, 19:00 Uhr
Für die Jungen und Mädchen der St. Marienschule war der Besuch von Jugendbuchautor Josef Koller (hinten am Fenster sitzend) ein spannendes Erlebnis. Nur zu gern fieberten sie bei den Geschichten mit. Foto: St. Marienschule

Spaß und Spannung sind vorprogrammiert, wenn Kinderbuchautor Josef Koller eine Lesung hält. Und so lauschten nun die Kinder der St. Marienschule Appelhülsen gebannt, als Koller nicht nur einfach aus seinen Werken vorlas, sondern die Zuhörer mit Mimik, Gestik und großen farbigen Illustrationen schnell mitten hinein in die Geschichten zog.

Die Erst- und Zweitklässler erfuhren in der eher märchenhaften Geschichte von „Joko und dem Razefumm“, was ein Razefumm ist: ein Zauber, der alle anderen Zauber wieder aufhebt, aber gar nicht so leicht zu lernen ist.

Bei der Lesung für die 3. und 4. Klassen ging es um „Die Spezialisten“, eine Kindergruppe mit Superkräften, denen es gelingt, den goldenen Roboter vor den Piraten zu retten. Natürlich brach er an der spannendsten Stelle ab – denn den Schluss sollen die Kinder selbst lesend herausfinden. Und für die ganz unersättlichen Leser gibt es inzwischen eine Fortsetzung: „Die Spezialisten 2“.

Anschließend erzählte der gebürtige Bayer, dass seine Bücher immer handschriftlich entstehen, mit vielen Verbesserungen und Durchstreichungen und dass der dritte Teil der „Spezialisten“ in Arbeit ist. Zum Beweis hatte der Autor, der seine Bücher selbst verlegt und bei Lesereisen auch selbst verkauft, das handgeschriebene Manuskript mitgebracht.

In der Fragestunde löcherten die Schüler ihn mit vielen, auch privaten Fragen und wollten dabei wissen, wie er zu den Ideen in seinen Büchern kommt. „Ich sammle überall Ideen in meinem Kopf. Das mischt sich dann dort und irgendwann kann ich es gebrauchen und schreibe es in die Geschichten“, gab Koller zur Antwort.

Spannend fanden die Kinder auch, dass der Autor in seiner Wahlheimat Norddeich mit Blick auf das Meer seine Texte schreibt und daher seine neuesten Bücher alle irgendwie mit dem Meer zu tun haben. Zum Abschluss versprach er, ganz sicher zum Vorlesen wiederzukommen, wenn seine neuen Bücher fertig sind.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6391565?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Alle EU-Länder sind vertreten
Europawahl: Alle EU-Länder sind vertreten
Nachrichten-Ticker