Tödlicher Unfall bei Darup
Ermittlungen dauern an

Nottuln/Darup -

Die Ursache für den tödlichen Unfall bei Darup ist noch nicht abschließend geklärt.

Montag, 18.06.2018, 18:02 Uhr aktualisiert: 19.06.2018, 18:36 Uhr
Die Ermittlungen der Polizei zum tödlichen Unfall bei Darup dauern an. Foto: Anne Eckrodt

Wie der tödliche Unfall, der sich am Samstagnachmittag um 15.20 Uhr auf der B 525 bei Darup ereignet hat, genau passiert ist, das kann die Kreispolizei Coesfeld noch nicht abschließend sagen. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen weiter.

„Wir haben die Spuren gesichert und müssen jetzt die Zeugenaussagen abwarten“, erläutert Polizeisprecher Rolf Werenbeck-Ueding auf Nachfrage unserer Zeitung. Auch der Fahrzeugführer, der mit schweren Verletzungen per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde, soll noch vernommen werden. Dies sei zurzeit noch nicht möglich, da der Fahrer erst gesunden müsse.

Wie berichtet, ist ein 24-Jährige Autofahrer aus Coesfeld am Samstagnachmittag an der Ampelkreuzung Coesfelder Straße/ B 525 (erste Ortszufahrt nach Darup von Nottuln aus gesehen) mit seinem Auto gegen den Ampelmast des Gegenverkehrs geprallt. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt, sein 21-Jähriger Beifahrer aus Coesfeld erlag am Samstagabend im Krankenhaus seinen Verletzungen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5832003?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen
Beide Insassen ins Krankenhaus eingeliefert: Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen
Nachrichten-Ticker