Förderbescheid für Naturschutzgruppe
Pflanzen und Tiere schützen

Darup -

Auf dem alten Hof Schoppmann soll eine Naturschutzgruppe installiert werden. Den Förderbescheid für die Maßnahme gab es jetzt.

Freitag, 29.12.2017, 16:12 Uhr

Regierungspräsidentin Dorothee Feller (r.) überreichte Förderbescheide unter anderem auch an die Vertreter der LEADER-Region Baumberge.
Regierungspräsidentin Dorothee Feller (r.) überreichte Förderbescheide unter anderem auch an die Vertreter der LEADER-Region Baumberge. Foto: Bezirksregierung Münster

Einen Förderbescheid über 249 996 Euro hat Regierungspräsidentin Dorothee Feller jetzt an den Geschäftsführer des Naturschutzzen­trums Coesfeld, Thomas Zimmermann , und an Martin Althoff vom Verein Interkulturelle Begegnungsprojekte (IBP) für eine zukünftige „Einsatzgruppe Naturschutz“ überreicht. Das Projekt wird als Beitrag zur LEADER-Region Baumberge gefördert.

Das Naturschutzzentrum, die Alter Hof Schoppmann gGmbH sowie IBP bilden im Rahmen des Projektes „Einsatzgruppe Naturschutz Alter Hof Schoppmann“ eine Kooperation, um Synergieeffekte durch die Verknüpfung von Naturschutzarbeit, sozialer Arbeit und bürgerschaftlichem Engagement für die Baumbergeregion zu nutzen, heißt es in einer Pressemitteilung der Bezirksregierung.

Mit einer in der praktischen Biotop- und Landschaftspflege tätigen Gruppe soll dem Rückgang seltener Arten und ihrer Lebensräume entgegengewirkt werden. Der Einsatz erfolgt in ausgewiesenen Schutzgebieten (Naturschutzgebieten, Europäischen Schutzgebieten, gesetzlich geschützten Biotopen) sowie weiteren schutzwürdigen Lebensräumen für Pflanzen und Tiere. Die Gesamtkosten für das Projekt werden mit 397 325 Euro veranschlagt.

13 Förderbescheide in Höhe von insgesamt 858 559 Euro hat Feller für die LEADER-Regionen Baumberge, Bocholter Aa, Steinfurter Land und zur ländlichen Entwicklung in den Kreisen Borken, Steinfurt und Warendorf überreicht.

Der zweite Förderbescheid für die LEADER-Region Baumberge ging an ein Projekt in Darfeld. Für die Errichtung eines baukulturellen Ruhe- und Unterstellraumes an der RadBahn Münsterland werden 31 271 Euro bewilligt.

Der Heimatverein plant den Bau eines Schutzraumes auf der Grünfläche im Generationenpark Darfeld. Er befindet sich gegenüber dem im Bau befindlichen historischen Backhaus und soll als Zufluchtsort für Radfahrer sowie für eine dauerhafte Unterbringung einer historischen Marienfigur genutzt werden, heißt es abschließend.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5388582?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Toter aus dem Kanal geborgen
Einsatz im Stadthafen: Toter aus dem Kanal geborgen
Nachrichten-Ticker