Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses
Arbeiten verzögern sich

Lüdinghausen -

Anfang Februar haben die Arbeiten zur Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses begonnen. Seit einigen Wochen tut sich auf der Baustelle jedoch kaum noch etwas. Dafür gibt es mehrere Gründe.

Freitag, 05.07.2019, 12:00 Uhr
Die Auftragslage der Handwerksbetriebe und Arbeiten, die mehrfach ausgeschrieben werden mussten, sorgen für Verzögerungen bei der Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses. Foto: Anne Eckrodt

Seit Wochen tut sich auf der Baustelle für die Erweiterung des Gerätehauses kaum noch etwas. „Es gibt dort einige Verzögerungen“, teilte Anja Kleykamp auf Anfrage der WN mit. „Das liegt zum Teil an der Auftragslage der Handwerker, die alle mehr als ausgelastet sind. Es hängt aber auch damit zusammen, dass wir verpflichtet sind, die Arbeiten auszuschreiben“, nannte die Pressesprecherin die Gründe für den Stillstand. Alleine für die neuen Fenster des Gerätehaus-Anbaus seien mehrere Ausschreibungen erforderlich gewesen. Das wiederum habe Verzögerungen in anderen Bereichen nach sich gezogen. Immerhin: „Die Heizungs- und Elektroarbeiten sollen in den nächsten Tagen starten“, kündigte Kleykamp an.

Anfang Februar haben die Bauarbeiten begonnen – zunächst mit dem Abriss des Teils, in dem bis dahin die Zentrale der Wache untergebracht war (WN berichteten). In dem Bereich entsteht nun ein zweigeschossiger Anbau. Dadurch stehen der Feuerwehr künftig knapp 200 Quadratmeter mehr zur Verfügung.

Fertigstellung Ende September/Anfang Oktober

Platz, der vor allem für Umkleideräume dringend benötigt wird, damit alle Einsatzkräfte künftig einen eigenen Spind für ihre Sachen haben. Um im Ernstfall kurze Wege zu haben, entstehen die Umkleiden im Erdgeschoss. Die Zentrale zieht dafür in den ersten Stock. „Damit das reibungslos läuft, sind der Fachplaner und die Elektriker bereits in engem Austausch“, berichtete Kleykamp. Trotz der Verzögerungen rechnet die Pressesprecherin damit, dass der Anbau wie geplant Ende September/Anfang Oktober bezugsfertig sein wird.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6748932?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Vorfreude auf den Demo-Tag
Selmar Ibrahimovic, hat die Demo in Warendorf mitorganisiert.
Nachrichten-Ticker