Tennisclub Blau-Gold
400er Marke ist geknackt

Lüdinghausen -

Die Mitglieder des Tennisclubs Blau-Gold scheinen mit der Arbeit ihres Vorstands zufrieden zu sein: Ausnahmslos einstimmige Wiederwahlen verzeichnete der Verein bei der Jahreshauptversammlung. Während dieser freuten sich die Tennisspieler zudem über eine ganz bestimmte Zahl.

Mittwoch, 21.03.2018, 16:03 Uhr

Der Vorstand: Franz-Josef Stein (v.l.), Esther Cordes, Ulrich Nießen, Brigitte Borgmann, Ulrich Keller, Wibke Eckers und Brigitte Bisping-Renze. Es fehlt Henning Hahnebeck. Foto: TC Blau-Gold Lüdinghausen

403 – das ist die Zahl, über die sich die Mitglieder des Tennisclubs Blau-Gold während ihrer Jahreshauptversammlung besonders freuten. Denn so viele Tennisspieler zählt der Verein aktuell. Damit setze er „entgegen dem Trend beim Tennis seine positive Entwicklung fort“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Sportlich erfolgreiches Jahr

Neben dem Rückblick auf das „sportlich und finanziell zufriedenstellende“ vergangene Jahr gab die erste Vorsitzende Wibke Eckers während der Versammlung einen Ausblick auf die beginnende Saison. Bereits am 6. Mai (Sonntag) werden die Endspiele der Kreisjugendmeisterschaften in allen Altersklassen auf der Anlage des TC BG stattfinden. Der Vorstand geht davon aus, dass die zu erwartenden hochklassigen Begegnungen dafür entschädigen werden, dass an diesem Tag voraussichtlich alle Plätze ganztägig belegt sein werden. Ein weiterer Höhepunkt der Saison werden die Clubmeisterschaften sein, kündigt der Tennisclub an. Die Einzel der Damen und Herren finden am 31. Mai (Fronleichnam) statt, die Doppel- und Mixedmeisterschaften am 1. September (Samstag).

Volker Hannen seit 55 Jahren dabei

Auch standen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften an. Volker Hannen hält dem Verein bereits seit 55 Jahren die Treue, Udo Arntzen ist seit 50 Jahren dabei. Für sportliche Erfolge ehrte der TC BG die Mannschaft U 12 m, die sowohl im Sommer wie auch im Winter ungeschlagen ist, sowie die Damen 30-II wegen des Aufstiegs in die Bezirksliga. „Besondere Lorbeeren verdiente sich im letzten Jahr Pauline Tonner in der Altersklasse U 10, die fast alles abgeräumte, was es zu holen galt“, so der Verein in der Mitteilung.

Bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen blieb alles beim Alten. Franz-Josef Stein und Ulrich Nießen wurden als zweite Vorsitzende bestätigt. Auch Ulrich Keller für die Mitgliederverwaltung sowie Sportwart Henning Hahnebeck wurden ohne Gegenstimmen wiedergewählt.  

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5608013?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
B 54 jetzt in beide Richtungen gesperrt
Bauarbeiten im Kreis Steinfurt: B 54 jetzt in beide Richtungen gesperrt
Nachrichten-Ticker