Zertifikatsstudium „Bürgerschaftliches Engagement“
Den eigenen Horizont erweitern

Havixbeck -

Um den Blickwinkel zu erweitern und etwas für die geistige Fitness zu tun, hat sich Karla Paweletzki für das „Studium im Alter“ an der Universität Münster eingeschrieben. Seit einem Jahr absolviert sie den Studiengang „Bürgerschaftliches Engagement in Wissenschaft und Praxis“.

Freitag, 16.08.2019, 06:00 Uhr aktualisiert: 16.08.2019, 09:52 Uhr
Das Zertifikatsstudium „Bürgerschaftliche Engagement in Wissenschaft und Praxis“ absolviert Karla Paweletzki seit einem Jahr an der Universität Münster im Rahmen des Angebots „Studium im Alter“. Foto: Ansgar Kreuz

„Auch im Alter kann man lernen, vielleicht geschieht dies etwas anders als in der Jugend“, stellt Karla Paweletzki nach bislang zwei Jahren „Studium im Alter“ an der Universität Münster fest. Seit einem Jahr absolviert sie das Zertifikatsstudium „Bürgerschaftliches Engagement in Wissenschaft und Praxis“. Nach zwei weiteren Semestern möchte die Havixbeckerin den Abschluss im Sommer 2020 in der Tasche haben und das erarbeitete Wissen dann in ihre verschiedenen Ehrenämter einbringen.

„Ich wollte unbedingt ein Zertifikatsstudium machen. Für mich ist bei so etwas wichtig, am Ende einen Abschluss zu machen“, erklärt Karla Paweletzki, warum sie es nicht beim Besuch von Vorlesungen beließ. Dass die Wahl auf den Bereich „Bürgerschaftliches Engagement“ fiel, kam nicht von ungefähr. Als die Studierende vor neun Jahren nach Havixbeck zog, suchte sie den Kontakt zu Vereinen, um in ihrem neuen Wohnort Fuß zu fassen. Geboren in Bottrop, lebte sie zuvor fast 20 Jahre lang in Raesfeld-Erle.

Mehrere Ehrenämter

Karla Paweletzki gehört inzwischen als gewähltes Mitglied dem Seniorenbeirat der Gemeinde Havixbeck an. In der Hospizbewegung engagiert sie sich im Vorstand und als Begleiterin. Das Amt der zweiten Vorsitzenden bekleidet sie in der Kommission für Städtefreundschaft Havixbeck – Bestensee. Zudem arbeitet sie weiter in ihrem Beruf als Krankenschwester in der Kinderintensivpflege.

„Ich finde es schrecklich, nur zu Hause zu sitzen. Das füllt mich nicht aus“, sprudelt die Seniorin vor Tatendrang. Dem Beginn des Wintersemesters 2019/2020 Anfang Oktober fiebert sie daher bereits entgegen. Die zwölf Teilnehmer des laufenden Zertifikatsstudiums, die aus unterschiedlichsten Orten und Berufen kämen, seien zu einer guten Gruppe zusammengewachsen. Gemeinsame Aktivitäten gebe es deshalb auch über die Seminare und Vorlesungen an der Universität hinaus.

Wissenschaftliches Arbeiten

Das Zertifikatsstudium hat einen wissenschaftlichen Anspruch. „Man muss fleißig sein und auch Seminararbeiten schreiben“, erläutert Karla Paweletzki. „Umso mehr Spaß macht es aber dann, wenn man sieht, dass es funktioniert.“ Zwei Tage pro Woche ist die Havixbeckerin für die Uni aktiv. In dieser Zeit besucht sie meist drei Vorlesungen oder Seminare.

Eine klare Idee hat die Havixbeckerin bereits von ihrer Abschlussarbeit. Berufliche wie ehrenamtliche Erfahrungen und Interessen sind dabei ihre Motivation. Befassen möchte sie sich mit dem Thema „Palliativ- und Hospizversorgung für Kinder und Jugendliche“. Weil es auf diesem Gebiet noch viel Handlungsbedarf gebe, wolle sie ihre gewonnenen Erkenntnisse an andere weitergeben.

Wenn Karla Paweletzki im nächsten Jahr ihr Zertifikat in Händen hält, will sie dem „Studium im Alter“ weiter die Treue halten. „Es fördert die geistige Gesundheit und erweitert den Horizont“, sieht sie darin auch eine Möglichkeit für andere ältere Menschen.

Bürgerschaftliches Engagement in Wissenschaft und Praxis

Das Zertifikatsstudium „Bürgerschaftliches Engagement in Wissenschaft und Praxis“ beginnt an der Universität Münster jeweils zum Wintersemester. Es erstreckt sich über die Dauer von vier Semestern. Die Teilnahme ist unabhängig vom Schulabschluss oder Vorkenntnissen. Die Bereitschaft, sich ehrenamtliche zu engagieren, sollte vorhanden sein. Ziele des Studiums, das seit dem Jahr 2007 an der Uni Münster angeboten wird, sind: 

► Unterstützung der Studierenden in ihrem freiwilligen Engagement;

► Förderung des bürgerschaftlichen Engagements;

► Verknüpfung wissenschaftlicher Hintergründe mit praxisorientiertem, freiwilligem Handeln;

► Wissenschaftstransfer in die Region.

Auskünfte zum Zertifikatsstudium erteilt die Kontaktstelle Studium im Alter, Karin Gövert, Georgskommende 14, 48143 Münster,  02 51/ 8 32 13 19, E-Mail: karin.goevert@uni-muenster.de . Eine Anmeldung zum Wintersemester 2019/2020 ist noch bis zum 2. Oktober (Mittwoch) möglich.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6851552?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Fußball: 3. Liga: Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Nachrichten-Ticker