Kabarettabend mit „Dietutnix“
Immer einen Besuch wert

Havixbeck -

Das lustig, komische Damenkabarett in neuer Besetzung, brachte am Sonntagabend das ausverkaufte Forum der AFG zum Schmunzeln, Kichern und lauthals Lachen. Bereits zum fünften Mal haben die musikalisch, komödiantischen Frauen die Bühne in Havixbeck gestürmt.

Montag, 18.03.2019, 16:04 Uhr aktualisiert: 18.03.2019, 17:28 Uhr
Das lustig, komische Damenkabarett in neuer Besetzung, brachte am Sonntagabend das ausverkaufte Forum der AFG zum Schmunzeln, Kichern und lauthals Lachen. Foto: Maxi Krähling

Da haben sie sich nicht verkalkuliert. Denn „Minus2Plus1gleich4“ geht auf – zumindest bei „Dietutnix“. Das lustig, komische Damenkabarett in neuer Besetzung, brachte am Sonntagabend das ausverkaufte Forum der AFG zum Schmunzeln, Kichern und lauthals Lachen. Bereits zum fünften Mal haben die musikalisch, komödiantischen Frauen die Bühne in Havixbeck gestürmt. Das neue Programm wirkt teilweise ernsthafter, weniger bunt aber trotzdem tief- und scharfsinnig, gut pointiert und einfach lustig.

Viel Musik gab es an diesem Abend. Und so begannen die Vier ihren Auftritt direkt mit einer Gesangseinlage. Bekannte Musicalmelodien vertonten sie mit eigenen Texten – immer mit einem Augenzwinkern und mit dem Hinweis auf die Neue im Team.

Das ist Petra Münsterweg. Sie ergänzt das Quartett stimm- und humorgewaltig und steht ihren Mitstreiterinnen Heike Knief, Susanne Anders und Sabine Hollefeld in Nichts nach. „Wir sind jung, dynamisch und überhaupt nicht zugeknöpft“, heißt es bei der Einführung. Das stellen sie im restlichen Programm unter Beweis.

„Dietutnix“ ist immer einen Besuch wert

1/30
  • tutl030.jpg Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • „Dietutnix“ ist immer einen Besuch wert Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling

So startete „Dietutnix“ mit einem Ausflug in die Jugendsprache. Beim „I bims -Sprachkurs“ treffen Lehrerin und Erzieherin aufeinander und klagen sich ihr Leid, wie sie mit Teilzeittarzan, krönungswürdig und Alugurke zurechtkommen sollen.

Dann folgt Sozialkritik. Vier Frauen in unterschiedlichen Lebensstadien schildern ihre Situationen. Von der hauptamtlichen Pflegekraft über die machtlose Mutter mit einem schwerkranken zu pflegenden Kind zu Hause, bis hin zur rüstigen Seniorin, die sich ihren Traum einer Senioren-WG erfüllen möchte. Zunächst alles einzelne Geschichten, die dann in einem einzigen Punkt gipfeln: „Die Pflege in Deutschland ist die größte Katastrophe – Tendenz steigend.“

Anschließend geht es politisch weiter. Der folgende Sketch ist grandios. Er nimmt nicht nur die Machthaber der Welt aufs Korn, sondern zeigt, wer die Fäden der Politik wirklich in der Hand hat: Die Ehefrauen. So treffen Melania Trump, Emine Erdogan und Brigitte Macron aufeinander. Bodenständig und überaus bayerisch ergänzt Karin Seehofer den lustigen Reigen. Da werden Verträge unterzeichnet oder der Atomkoffer gehütet, während die Gatten sich ihren Hobbys widmen: Eisbahnspielen und Makramee Eulen knüpfen.

Derart lustig geht es weiter: Flugangst und Pilgerlust, Hasenzuchtverein oder der anstrengende Job des Bundeskanzlerinnen-Doubles. Das Programm zeigt, das „Dietutnix“, vielleicht nicht mehr so wild kostümiert unterwegs sind, dafür aber tiefsinniger und stimmgewaltiger.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6480612?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Schützenbrüder schimpfen über Scholz‘ Steuerpläne
Männervereine: Schützenbrüder schimpfen über Scholz‘ Steuerpläne
Nachrichten-Ticker