Kriminalstatistik
Zahl der Straftaten 2018 weiter gesunken

Havixbeck -

Weiter rückläufig ist die Zahl der bekannt gewordenen Straftaten in der Gemeinde Havixbeck. Die Kriminalstatistik weist für 2018 insgesamt 391 Straftaten aus. 2017 waren es noch 436 Delikte.

Donnerstag, 14.02.2019, 14:00 Uhr
Die Kriminalstatistik legte die Kreispolizeibehörde vor. Foto: Felix Strohbach

Die Zahl der bekannt gewordenen Straftaten in der Gemeinde Havixbeck ist im vergangenen Jahr weiter rückläufig gewesen. Die von der Kreispolizeibehörde Coesfeld am Donnerstag vorgelegte Kriminalstatistik weist insgesamt 391 Straftaten für das Jahr 2018 aus. Im Jahr 2017 waren es noch 436. Durch die Polizei wurden 211 Delikte aufgeklärt, was einer Aufklärungsquote von 53,96 Prozent entspricht.

In der Statistik sind wie im Vorjahr sechs Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung aufgeführt. Fünf Fälle davon konnten aufgeklärt werden.

Die Zahl der Roheitsdelikte und Straftaten gegen die persönliche Freiheit ging von 58 auf 52 zurück, davon zweimal Raub beziehungsweise räuberische Erpressung und 38-mal Körperverletzung. Neun von zehn Fällen wurden hier aufgeklärt.

156 Diebstähle. zehn weniger als 2017, fließen in die Statistik ein. Eine Aufklärungsquote von fast 20 Prozent wurde hier erreicht. In diese Kategorie fallen unter anderem Ladendiebstahl (12), Wohnungseinbruch (8), Kfz-Diebstahl (2), Diebstahl an oder aus Kfz (36) und Fahrraddiebstahl (42).

37 Sachbeschädigungen zählte die Kreispolizeibehörde Coesfeld im Jahr 2018 in Havixbeck, 2017 waren es noch 69. 14 Rauschgiftdelikte, zwei weniger als im Vorjahr, schlagen zu Buche.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6390369?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Krähen zieht es in die City
Krähen gelten als Allesfresser. Nach Schätzungen der Verwaltung leben im Stadtgebiet mehrere Tausend Vögel dieser Art. Zuletzt wurden innerhalb eines Jahres 1700 Vögel geschossen.
Nachrichten-Ticker