Berufswahlbörse in der AFG
25 Firmen werben um Azubis

Havixbeck -

Auf der Berufswahlbörse der Anne-Frank-Gesamtschule stellen 25 Unternehmen am Mittwoch (14. November) den Jugendlichen eine Vielzahl von Ausbildungsberufen sowie Möglichkeiten für ein Studium vor.

Samstag, 10.11.2018, 12:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 10.11.2018, 12:00 Uhr
Während der Berufswahlbörse der Anne-Frank-Gesamtschule können sich Jugendliche am kommenden Mittwoch direkt von Unternehmen aus der Region informieren lassen. Foto: Iris Bergmann

Ausbildung oder Studium? Beginnend mit dem achten Schuljahr beschäftigen sich die Schüler mit der Frage: „Was will ich nach der Schule machen? Welcher Beruf passt zu mir? Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen? Etwa Abitur und dann ein Studium? Oder ist eine Ausbildung für mich das Richtige?“ Da ist es wichtig, rechtzeitig eine Perspektive für den Einstieg ins Berufsleben zu entwickeln oder – noch besser – auch offen für einen Plan B zu sein.

Damit die Jugendlichen einen konkreten Einblick in die Vielfalt der Möglichkeiten bekommen können, lädt die Anne-Frank-Gesamtschule ( AFG) in Zusammenarbeit mit Marketing Havixbeck und der Agentur für Arbeit am kommenden Mittwoch (14. November) um 19 Uhr ins Forum ein. Zu diesem „Markt der Möglichkeiten“ sind nicht nur die Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule und deren Eltern eingeladen. Willkommen sind alle Jugendlichen aus Havixbeck und Umgebung, die die neunte oder zehnte Klasse oder die Oberstufe besuchen.

25 Betriebe aus ganz unterschiedlichen Branchen sind mit einem Stand vertreten. Neben Betrieben aus Havixbeck sind auch Firmen aus der näheren Umgebung mit von der Partie.

Viele Betriebe bringen eigene Auszubildende mit, kaum älter als die Schüler. „So dürfte es nicht so schwer für die Schülerinnen und Schüler sein, ihre Fragen zu stellen und Antworten aus der Praxis zu bekommen“, erklärt Sabine Adler, Studien- und Berufswahlkoordinatorin der AFG. „Die Aussteller geben Auskunft über die Anforderungen für die Mitarbeit in ihrem Betrieb: Bei dem einen kann das eine Ausbildung nach dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 sein, bei einem anderen dagegen wird das Abitur und ein Studium vorausgesetzt.“

Hilfen bei der Berufswahl gibt auch die Anne-Frank-Gesamtschule selbst. Beratungslehrer Klaus Klein ist vor Ort. Ebenso stehen Berufsberater der Agentur für Arbeit Coesfeld für Gespräche mit Schülern der Sekundarstufe I und der Oberstufe sowie deren Eltern bereit.

An der Berufswahlbörse nehmen teil: Schule für Gesundheitsberufe der Christophorus-Kliniken Coesfeld, Kinderarzt Dr. Dieter Göhler, Baumberg-Apotheke, Stift Tilbeck, Techniker Krankenkasse, AOK Nordwest, Sozialversicherung Landwirtschaft, Provinzial-Geschäftsstelle Havixbeck, Sparkasse Westmünsterland, Volksbank Baumberge, Gemeinde Havixbeck, Kreispolizeibehörde, Orderbase Consulting, BASF Coatings, Schmitz Cargobull, Umzugsunternehmen Geuer International, Schlattergroup (Anlagenbau, Schweißmaschinen), Feinmechanische Werkstatt der Uni Münster, Handwerkskammer Münster, Tischlerei Spiekermann, Garten- und Landschaftsbau Dirks, Gärtnerei Wissing, AFG-Beratungslehrer, Agentur für Arbeit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6179011?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Ex-Verwaltungschef verliert alle Ansprüche auf eine Abfindung
Die fristlose Kündigung des früheren Verwaltungsleiters des NRW-Landgestüts in Warendorf ist rechtmäßig. Der Ex-Verwaltungschef verliert alle Ansprüche auf eine Abfindung.
Nachrichten-Ticker