Verbesserungen für Reisende
Ideen für Bahnhofsgebäude gesucht

Havixbeck -

Das Bahnhofsgebäude in Havixbeck befindet sich in einem erbärmlichen Zustand. Ideen, wie der Bereich für Reisende attraktiver werden kann, sind jetzt gefragt.

Donnerstag, 08.02.2018, 19:02 Uhr

Das Bahnhofsgebäude ist kein schöner Anblick mehr. Eine Überplanung des Gebäudes soll Verbesserungen bringen.
Das Bahnhofsgebäude ist kein schöner Anblick mehr. Eine Überplanung des Gebäudes soll Verbesserungen bringen. Foto: Klaus de Carné

Das Havixbecker Bahnhofsgebäude ist in einem erbärmlichen Zustand. Der kleine Aufenthaltsraum gleicht einer Müllhalde und das Drumherum ist nicht mehr schön anzusehen. „Und wenn es regnet, dann wird man sogar unter der Dachkonstruktion sehr nass“, weiß Ludger Messing ( SPD ) aus eigener Erfahrung zu berichten. Hier müsse nach einer neuen Lösung gesucht werden. Der Aufenthaltscharakter sei eine Katastrophe, gab Messing im Haupt- und Finanzausschuss zu Protokoll.

Während der Haushaltsberatungen stellte die SPD den Antrag, zunächst einmal 50 000 Euro für Planungskosten in den Haushalt einzustellen, um eine Diskussion loszutreten, wie das Gebäude ertüchtigt oder einem Neubau weichen könne.

Der kleine Warteraum am Havixbecker Bahnhof ist meistens verdreckt.

Der kleine Warteraum am Havixbecker Bahnhof ist meistens verdreckt. Foto: Klaus de Carné

„Wir müssen grundsätzlich überlegen, wie in Zukunft das Bahnhofsgebäude aussehen könnte“, sagte Bürgermeister Klaus Gromöller. Dazu werden viele Überlegungen nötig sein. Das Flachdachgebäude wurde vor Jahren von der Gemeinde übernommen. Im ehemaligen Stellwerk ist jetzt die soziale Einrichtung „Anziehungspunkt“ untergebracht. Im angrenzenden Lagerhaus wird das Möbelmagazin ebenfalls von Ehrenamtlichen betrieben. Beide Einrichtungen haben einen hohen Stellenwert bei Politik und Verwaltung sowie bei den Bürgern. „Wir wollen den beiden Vereinen nicht zu nahe treten und ihre Arbeit nicht in Frage stellen“, so Messing. Er sprach damit für alle Ausschussmitglieder.

In diesem Jahr möchte man zunächst Ideen sammeln, was auf Dauer den Havixbecker Bahnhof attraktiver macht. Klar ist allen, dass sehr viele Menschen die Züge in Richtung Münster und Coesfeld benutzen und manchmal mehr benötigen als nur die Gleise. Einen Fahrkartenautomaten gibt es auch nicht mehr.

In dem Zusammenhang brachte Hans-Gerd Hense (CDU) das Städtebauliche Handlungskonzept ins Spiel. Er verwies darauf, dass dort schon Hinweise enthalten sind. Er merkte an, dass der Bestensee-Platz auch schon überfällig sei und der Ortskern nicht vernachlässigt werden dürfe.

Auf jeden Fall werden 50 000 Euro für Planungskosten für den Bahnhof in den Haushalt für 2018 eingestellt. Dazu gab es eine Mehrheit im Hauptausschuss bei zwei Enthaltungen. FDP und Grüne konnten der Beschlussfassung nicht folgen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5499844?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Das sind die Weihnachtsmärkte im Münsterland
Der Advent in der Übersicht: Das sind die Weihnachtsmärkte im Münsterland
Nachrichten-Ticker