Golfer am Wasserschloss Westerwinkel
Bewährtes Team führt den Club ins neue Zeitalter

Herbern -

Mit dem bewährten Team geht der Golfclub Westerwinkel in die neue Zeit. Sie spielen nicht nur auf der Golfanlage, sie betreiben sie auch.

Dienstag, 26.03.2019, 16:28 Uhr aktualisiert: 27.03.2019, 17:15 Uhr
Den Golfclub-Vorstand bilden (v.l.): Ulrich Beckmann (Schatzmeister), Richard Wetzel , Sabrina Terbille, Burkhard Hessing, Christa Korthoff, Prof. Dr. Ulrich Paschedag (Vizepräsident), Benedikt Striepens (Präsident) und Franz-Josef Hane. Auf dem Foto fehlt Spielführer Jens Hölscher. Foto: iss

Mit dem bewährten Team geht der Golfclub Westerwinkel in die neue Zeit: Bei der Jahresversammlung wurde der komplette Vorstand einstimmig wiedergewählt. Berichtet wurde über viele Neuerungen, die seit der Übernahme des Platzes auf den Weg gebracht worden sind. Mit 122 stimmberechtigten Mitgliedern war die Versammlung gut besucht.

Seit dem 1. Januar betreibt der Golfclub Wasserschloss Westerwinkel die 18 Loch-Golfanlage in Eigenregie. Zuvor war die Anlage rund 25 Jahre von der Domus Golfanlage Wasserschloss Westerwinkel GmbH &Co KG mit dessen Geschäftsführer Frank Schlürmann geführt worden.

„Auch, wenn die letzten fünf Monate ein hartes Stück Arbeit war, hat es sich jetzt schon gelohnt“, sagte Paschedag . Der Neuanfang und die damit verbundene gute Stimmung innerhalb des Clubs sind derzeit ungebrochen, bestätigte das Vorstand-Duo.

Vieles wurde bereits auf Vordermann gebracht, angefangen bei der EDV, den Computern und Servern sowie der Neuverpachtung und Renovierung des Golfcafés. Ebenfalls neu sind Team und Strukturen beim Greenkeeping. Eine weitere Neuerung ist die Umsetzung eines Rettungsplanes auf der gesamten Anlage. An jeder Bahn steht jetzt ein Schild mit den dazugehörigen Koordinaten, diese sind bei der Leitstelle in Coesfeld hinterlegt worden, somit wissen die Rettungskräfte im Notfall sofort, wo Hilfe erforderlich ist. Doch nicht nur hier ist der Umbruch zu spüren.

Sportlich gesehen geht es bergauf. Der Aufstieg der Seniorenmannschaft in der Altersklasse AK 65 in die 1. Liga NRW war im vergangenen Jahr ein Höhepunkt. Im Ausblick auf die Saison 2019 wurde die Rekordzahl von elf gemeldeten Mannschaften bestätigt. Nachdem der Haushaltsplan 2019 von Schatzmeister Ulrich Beckmann vorgetragen und einstimmig von den Mitgliedern genehmigt worden war, standen Neuwahlen auf dem Programm. Der Vorstand mit Präsident Benedikt Striepens, Vizepräsident Prof. Dr. Ulrich Paschedag, Schatzmeister Ulrich Beckmann, Spielführer Jens Hölscher und die Beisitzer mit: Richard Wetzel, Sabrina Terbille, Burkhard Hessing, Christa Korthoff und Franz-Josef Hane wurde einstimmig wiedergewählt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6498682?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Aktivisten fordern zivilen Ungehorsam
Die „Fridays for Future“-Proteste – hier im Mai 2019 – sind auch in Münster längst zu einem Massenphänomen geworden. Nun gründet sich eine weitere Klimaschutz-Bewegung: „Extinction-Rebellion“.
Nachrichten-Ticker