Kegeldorfmeisterschaft in Ascheberg:
32 Clubs gehen in die Vollen

Ascheberg -

Die Anmeldung zur Kegeldorfmeisterschaft ist gut angelaufen. Bisher gehen ab dem 3. Februar (Samstag) 32 Clubs an den Start. Weiter sind willkommen. Die Frist läuft am 19. Januar ab.

Dienstag, 09.01.2018, 16:01 Uhr

Auf starke Resonanz stieß der Anmeldestart für die Kegeldorfmeisterschaft. 32 Clubs sind bisher mit dabei, weitere sind willkommen.
Auf starke Resonanz stieß der Anmeldestart für die Kegeldorfmeisterschaft. 32 Clubs sind bisher mit dabei, weitere sind willkommen. Foto: tani

Die „Bolzendreher“ sind wieder vorne. Zum 22. Mal nimmt der Herrenkegelclub die Pole-Position bei der Kegeldorfmeisterschaft ein. „Ihr habt uns im letzten Jahr gewinnen lassen“, schmunzelte Markus Hasse . Das Resultat: Er und seine Kegelbrüder haben nun ein wenig Arbeit. Denn der Vorjahressieger richtet die nächste Kegeldorfmeisterschaft aus, so wollen es die Statuten.

Feste Größe an der Seite der Herren ist der Damenclub-Seriensieger „5 Gewinnt“. Weiterhin dabei „als Aushilfskellner“ ist der Herrenclub „Feuchte Runde“. Doch die Arbeit der ausrichtenden Clubs wurde belohnt. „Full House“ hieß es beim Anmeldestart. Frenkings Tenne war voll. Nicht unbedingt eine Selbstverständlichkeit in Zeiten, in denen andernorts eher das große Kegelmeisterschaft-Sterben eingesetzt hat.

Nicht so jedoch in Ascheberg. Und dieses ist einmal mehr den „Bolzendrehern“ zu verdanken, die 2016 ein neues Konzept für die Kegeldorfmeisterschaften eingeführt haben, das sich zweifelsfrei bewährt hat. So wird es auch in diesem Jahr seine Gültigkeit beibehalten: Die Siegerehrung wird am 3. März (Samstag) wieder im Vorfeld des legendären Kolping-Aprés-Ski bei der Familie Frenking um 19.30 Uhr stattfinden.

Für die weiteren Abläufe greift die bestehende Kegelordnung. Diese wurde jetzt lediglich in einem Punkt angeglichen. Denn Nicole Frenster („5 Gewinnt“) schlug vor, dass bei den Damenclubs, falls der Sieger schon mehrfach ausgerichtet hat, ein anderes Team diese Aufgabe übernimmt. Hier soll einer der nächstplatzierten Club (bis Platz fünf), der noch nicht ausgerichtet hat, in die Bresche springen.

Gekegelt wird bei der Dorfmeisterschaft 2018 auf den Bahnen der Familie Frenking und in der Gaststätte „Surmann’s Hof“. Auch Einzelkegler dürfen wieder mitmischen. „Das hat seit Einführung im Jahr 2016 bestens geklappt“, so Markus Hasse. Am 3. Februar (Samstag) startet das Turnier um 10 Uhr auf den vorgenannten Bahnen. Bisher haben sich schon 32 Clubs angemeldet. Für diejenigen, die es zum Anmeldetermin nicht geschafft haben, besteht noch bis zum 19. Januar (Freitag) die Möglichkeit dies nachzuholen. Ansprechpartner ist Stephan Hasse, ✆ 0 25 93 / 74 89.

Zum Thema

Kegeltermine sind am 3. Februar (Samstag) sowie an den Wochenenden 17. und 18. Februar und 24. und 25. Februar. Ein Ersatztermin wird am 4. Februar angeboten.

...
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5412902?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Ein Zoo-Künstler unter Geiern
Prof. Ulrich Martini unter Geiern: Mit den lebensgroßen Nachbildungen der Aasfresser hat der frühere Fachhochschul-Dozent den Eingangsbereich zum Geier-Restaurant an der Großvogelvoliere des Allwetterzoos originell gestaltet.
Nachrichten-Ticker