Windparks Ramsberg und Strönfeld
Windrad-Rotor und Maschinenhaus wiegen 450 Tonnen

Schöppingen -

In der nächsten Woche soll sich das erste Windrad drehen. Die Dimensionen der Arbeiten an den sieben Windkraftanlagen in Schöppingen sind schon außergewöhnlich. Die Betreiber mussten auch mit Problemen kämpfen. Von Rupert Joemann
Mittwoch, 05.06.2019, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 05.06.2019, 19:00 Uhr
Mehr als doppelt so groß wie die Windpark-Geschäftsführer (v.l.) Hubert Lefert, Josef Berghaus und Leo Rehring ist der Anschluss der Rotorblätter. Foto: Rupert Joemann
Leichtgewichte sehen anders aus. Die 70 Meter langen Flügel liegen noch neben dem Windrad Nummer fünf. 34 Tonnen wiegt ein Rotorblatt. Macht bei drei Blättern gut 100 Tonnen. Doch das ist nur Bruchteil dessen, was das Maschinenhaus mit seinen neun Metern Durchmesser wiegt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6668830?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
1:1 bei 1860 München – aber am Ende ist für die Preußen Zittern angesagt
Starke Partie: Ole Kittner (links) klärt gegen Efkan Bekiroglu, kurz vor Ende verletzte sich der Preußen-Akteur.
Nachrichten-Ticker