Erster Strom geht ins Netz
Politiker sind noch enttäuscht über Windpark-Betreiber

Heek/Schöppingen -

Endlich kann‘s losgehen. Nach jahrelanger Planung und monatelanger Bauzeit fließt heute der erste Strom des Schöppinger Windparks im Bereich Ramsberg und Strönfeld ins Netz. Das Umspannwerk in Heek hat im Vorfeld aber zu Ärger in der Politik geführt. Von Falko Bastos
Donnerstag, 13.06.2019, 19:45 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 13.06.2019, 19:45 Uhr
Das Umspannwerk auf Heeker Gebiet ist bereits seit Anfang Mai in Betrieb. Ab Freitag (14. Juni) wird hierüber Strom ins Netz eingespeist. Dann dreht sich das erste Windrad. Foto: Falko Bastos
Fast 230 Meter hoch türmen sich die neuen Windräder auf Schöppinger Gebiet an der Grenze zu Heek auf. Seit Monaten ist die Windpark-Gesellschaft Schöppingen-Strönfeld mit schwerem Gerät im Einsatz. Am heutigen Freitag geht die erste Anlage ans Netz.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6688295?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F
Liveticker vom "Fridays for Future"-Aktionstag
Klimastreik in Münster : Liveticker vom "Fridays for Future"-Aktionstag
Nachrichten-Ticker