Sommerkrimi, Folge 5
Der tote Professor

Georg Laute! Wiesel traut seinen Augen nicht! Der Wissenschaftler, der für seinen genialen Ideenreichtum bekannt ist, liegt tot vor ihm. Wiesel ist erschüttert. Er mochte den Professor, der immer vor Ideen übersprudelte, sogar Vorschläge für die Innenstadtgestaltung gemacht hatte. „Besser als vieles, was die sogenannten Profis auf die Beine gestellt haben“, denkt Wiesel. Dann wird er sich der ernsten Situation bewusst: „Leute, haltet Abstand. Das ist ein Tatort. Ich benachrichtige die Polizei.“ Beim Telefonat mit Blösing hat Wiesel Mühe, den Kommissar zu überzeugen, dass er wirklich vor einem Mordopfer steht: „Es ist wahr, Blösing. Georg Laute liegt hier direkt vor mit. Mausetot. Und es sieht nicht so aus, dass er sanft entschlafen ist. Komm schnell!“ Als nächstes ruft er seinen Kollegen Burg an: „Martin, setz dich aufs Fahrrad! Wir haben schon wieder einen Mordfall.“
Mittwoch, 14.08.2019, 21:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 14.08.2019, 21:00 Uhr
Jo Krafft-Zich hört zufällig ein Telefongespräch des Stadtbaurats mit dem Bürgermeister mit. Foto: Heinrich Schwarze-Blanke
Als Blösing hastig sein Büro verlässt, stolpert er praktisch über Manni Frühling, der mit einer Warmhalteverpackung in der Hand gerade den Raum betreten will. „Was machst du denn hier?“, fragt Blösing. „Ich habe jetzt keine Zeit. Es gibt offensichtlich einen Toten.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6849507?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
A2: Ein Toter und vier Verletzte
Rettungshubschrauber landeten am Samstagabend auf der A2-Abfahrt Hamm-Uentrop und flogen zwei Schwerverletzte in Krankenhäuser. Für einen 18-jährigen Ahlener kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle.
Nachrichten-Ticker