Liegewiese am Drilandsee
Raupen abgesaugt

Gronau -

Wer bei den aktuellen Temperaturen über einen Abstecher an den Drilandsee nachdenkt, muss sich keine Sorgen machen, dass ihm der Eichenprozessionsspinner einen Strich durchs Vergnügen macht. Eine Fachfirma hat im Auftrag der Stadt am Mittwochmorgen die Gespinste der Raupen von den Eichen auf der Liegewiese am Badesee entfernt.

Donnerstag, 27.06.2019, 08:00 Uhr
Wie Eiterbeulen sitzen die Gespinste der Raupen derzeit an vielen Eichenstämmen. An der Liegewiese am Badesee wurden sie jetzt abgesaugt. Foto: Frank Zimmermann

„Soweit ich das sehen konnte, wurden sie alle entfernt. Das hat prima geklappt“, freut sich Anwohner Detlev Reß. Er hatte sich am Dienstag bei den WN gemeldet, weil sein zweieinhalbjähriger Enkelsohn seit einem Besuch am Badesee mit einem heftigen Hautausschlag zu kämpfen hat. Der Junge war mutmaßlich mit den Brennhärchen der Eichenprozessionsspinner-Raupen in Kontakt gekommen. Diese sind giftig und können neben Schwellungen und Hautreizungen auch Atemnot und schlimmstenfalls allergische Schocks auslösen.

Das Ordnungsamt nimmt Meldungen zum Eichenprozessionsspinner weiterhin gerne per E-Mail entgegen: ordnungsamt@gronau.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6726062?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Zwei Polizeibeamte bei Unfall verletzt
Schwer beschädigt wurde der Streifenwagen bei dem Zusammenstoß. Die beiden Polizeibeamten wurden leicht verletzt.
Nachrichten-Ticker