„Juppis“ ehren Sieger des 46. Turniers
Pokal-Regen zum Saison-Ende

Gronau -

Die 46. Juppi-Tischtennissaison wurde jetzt mit der Pokalübergabe im Hofbräugarten gefeiert. Seit 1973 richten die „Juppis“ das jährliche Turnier aus. In der abgelaufenen Saison waren 13 Mannschaften mit rund 100 Spielern im Turnier aktiv.

Dienstag, 25.06.2019, 11:15 Uhr aktualisiert: 25.06.2019, 11:20 Uhr
Siegerehrung im Hofbräugarten: Das Bild zeigt die Sieger des Turniers von links: Benedikt Rosing (1.Einzel A-Gruppe), Thomas Effing (Sponsor), Reinhold Höing (Der Leibnizweg), Wolfgang Rövekamp (Turnierleiter Die Juppis), Thomas Duesmann (Urenco 1), Kai Hirsch (1.Einzel B-Gruppe) Foto: priuvat

In seiner Ansprache bedankte sich Turnierleiter Wolfgang Rövekamp bei allen für den reibungslosen Turnierverlauf und verwies auch gleich auf die neue Saison, die im September beginnen wird. Nach dem in den vergangenen Jahren Juppi 1 als Serienmeister geehrt wurde, freute es ihn, dass in diesem Jahr ein neuer Meister ausgezeichnet werden konnte. Für die Bereitstellung der Pokale stellte sich erneut Thomas Effing vom Autohaus Effing aus Gronau zur Verfügung. Seit Anbeginn des Turniers steht das Autohaus Effing dem Turnier hilfreich zur Seite. Hierfür erhielt Thomas Effing den Applaus der großen Teilnehmerschar.

In der Gruppe A gewann zum ersten Mal die Mannschaft von Urenco 1 das Juppi-Turnier. Auf den weiteren Plätzen folgten die Mannschaften „Die roten Teufel“ und „Juppis 1“. In der Gruppe B gewann das Team „Der Leibnizweg“ und steigt somit in die Gruppe A auf. Zweiter wurde die Mannschaft „Juppis 2“, gefolgt von „Zur Grenze 2“.

Wolfgang Rövekamp ehrte auch die besten Einzelspieler der Saison mit einem eigenen Pokal. In der Gruppe A gewann Benedikt Rosing vom Team „Rote Teufel 1“ mit 22:3 Siegen diesen Titel. Auf Platz 2 folgte Michael Ritter von „Urenco 1“ mit 17:5 und Dritter wurde Burkhard Kleiböhmer, ebenfalls Urenco 1 (17:6 Siege). In der Gruppe B waren die ersten Plätze noch deutlicher vergeben. Kai Hirsch von „Die Juppis 2“ gewann mit 24:1 Siegen. Auf Platz 2 folgte Christian Annink von „Zur Grenze 2“ mit 26:2 Siegen auf Platz 3 Reinhold Höing vom Team „Der Leibnizweg“ mit 17:3 Siegen.

Auch im kommenden Jahr werden die Juppis ihr beliebtes Turnier durchführen. Es gibt bereits Meldungen von neuen Mannschaften. Gerne können sich weitere interessierte Spieler und Mannschaften bei den Juppis melden. Bei Interesse sind weitere Informationen dazu auf der Seite im Internet zu sehen.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6720610?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Rasantes Rennen auf der Autobahn
Betrunken und ohne Führerschein unterwegs: Rasantes Rennen auf der Autobahn
Nachrichten-Ticker