Eper CDU-Vorstand tagte
Germania-Pläne sind Schritt für weitere Entwicklung von Epe

Epe -

Mit den drei Worten „Einfach nur genial“ brachte Kreistagsmitglied Volker Himmel (CDU) die Diskussion um die neuen Germania-Pläne auf den Punkt. In der jüngsten Vorstandssitzung der Eper Christdemokraten wurde das umfangreiche Bauvorhaben an der Dinkel ausgiebig diskutiert (die WN stellten die Planung nach der jüngsten Bauausschuss-Sitzung vor).

Dienstag, 16.04.2019, 10:00 Uhr
Die ersten Plakate hängen schon: Neben den Plänen für die Germania und der Bürgermeisterwahl war der bevorstehende Europawahlkampf eines der zentralen Themen der CDU-Vorstandssitzung. Foto: CDU

Einhellige Meinung innerhalb des CDU-Vorstandes ist, dass dies ein großer Schritt für die weitere Entwicklung des Ortsteils Epe sein kann und hier zentrumsnah Wohnungen für alle Bevölkerungsschichten geschaffen werden können.

Die sich abzeichnenden Möglichkeiten eines generationsübergreifenden Wohnens wurden ebenso gelobt wie die Materialwahl, da sich die Klinker, Farben und Formen des Industriedenkmals Germania I auch in den neuen Häusern wiederfinden.

Kontrovers wurde während der Sitzung über die stetigen Konflikte zwischen Denkmalschutz, Bauherreninteressen und Bauplanung gestritten. Die Unionisten wollen dazu in einer ihrer kommenden Sitzungen Stadtbaurat Ralf Groß-Holtick einladen und der Debatte breiten Raum geben.

Die Bürgermeisterwahl wertet die CDU in einem Bericht über die Vorstandssitzung als vollen Erfolg. Dieser sei zuallererst der Persönlichkeit und dem Engagement des Kandidaten Rainer Doetkotte zu verdanken, so Ortsvorsitzender Christian Post. Im Ortsverband Epe geht der Blick aber schon wieder nach vorne: Für den Europawahlkampf sind mehrere Infostände und öffentlichkeitswirksame Termine in Vorbereitung. Pressesprecher Johannes Böcker: „Wir wollen werben für eine hohe Wahlbeteiligung. Je geringer die Wahlbeteiligung, desto größer der Erfolg der Populisten von links und rechts. Das können wir uns einfach nicht erlauben. Bei aller Kritik – die Europäische Union steht für 70 Jahre Frieden und Freiheit. Da kann uns solch eine Wahl nicht egal sein.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6546077?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
463 neue Plätze in Kitas und Tagespflege - weiterer Ausbau nötig
Bei der Betreuung der unter dreijährigen Kinder muss die Stadt die Betreuungsquote weiter nach oben schrauben.
Nachrichten-Ticker