Gronau
Musikschule bekommt E-Pianos

Gronau -

Die Musikschule Gronau verfügt über eine Reihe von Klavieren. Die sind aber seit rund 20 Jahren nicht mehr gewartet worden und in einem schlechten Zustand. Das hat eine Begutachtung ergeben. Die insgesamt 23 Instrumente wurden in Kategorien eingeteilt: Vier Klaviere müssen entsorgt werden, vier Klaviere und zwei Flügel sind für den Klavierunterricht noch geeignet, 13 Klaviere sind nur noch für sonstige Zwecke (z.B. Gesangsbegleitung) geeignet. Deshalb hat der Schulausschuss in seiner jüngsten Sitzung ein Konzept für die Überarbeitung der Instrumente beschlossen. Die Entsorgung der Klaviere soll, so der Wille der Ausschussmitglieder, möglichst kostenneutral oder sogar mit Gewinn geschehen. Die Verwaltung hatte dagegen Entsorgungskosten in Höhe von 1500 Euro veranschlagt. Neu angeschafft werden sollen vier E-Pianos mit Ständer und Hocker (rund 2000 Euro Kosten). Ebenfalls im laufenden Jahr sollen vier Klaviere und zwei Flügel gewartet bzw. repariert werden. Hierfür sind rund 10 000 Euro Kosten veranschlagt. Auch für die Jahre 2020 bis 2023 rechnet die Verwaltung mit jährlichen Kosten in Höhe von rund 10 000 Euro, um jährlich zwei Instrumente zu erneuern.

Donnerstag, 07.03.2019, 09:00 Uhr
Der Flügel im Studio der Brücke – hier im Einsatz bei einem Lunchkonzert – ist eines der Instrumente, die gewartet werden müssen. Foto: Musikschule
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6453444?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Großbrand am FMO: Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Nachrichten-Ticker