Neuer Bewohnerbeirat
Mitspracherecht bei vielen Fragen im St.-Antonius-Stift

Gronau -

Der neu gewählte Bewohnerbeirat des St.-Antonius-Stifts sieht sich als Bindeglied zwischen den Bewohnern und Hausleiter Wolfgang Averbeck. An der Wahl beteiligten sich über 60 Bewohner, die den fünf Beirats-Kandidaten das Vertrauen aussprachen.

Freitag, 09.11.2018, 11:30 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 09.11.2018, 11:16 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 09.11.2018, 11:30 Uhr
Der neue Bewohnerbeirat (v.l.): Elisabeth Fleer, Christel Schreiber, Maria Schibilla, Anneliese Hildering, Hausleiter Wolfgang Averbeck, Günter Krusemeyer. Foto: St.-Antonius-Stift

Die meisten Stimmen bekam Anneliese Hildering, die sich als Angehörige für den neuen Bewohnerbeirat hat aufstellen lassen. Genau wie Christel Schreiber, die im Stift schon seit über 19 Jahren als ehrenamtliche Kraft tätig ist. Averbeck: „Ich begrüße es, wenn auch Außenstehende auf diese Weise Einblick in unsere Einrichtung bekommen und sie unvoreingenommen bewerten können.“

In der ersten Sitzung wurde Maria Schibilla zur Vorsitzenden ernannt. Der neue Beirat wird durch Günter Krusemeyer und Elisabeth Fleer ergänzt. Der Beirat soll, so Averbeck, die Interessen der Bewohner und deren Angehörigen im Stift vertreten. Er wird in die Abläufe, die im unmittelbaren Zusammenhang mit den Bewohnern stehen, einbezogen; wie etwa Neugestaltung der Flure, Renovierungsmaßnahmen oder Qualitätsüberprüfungen durch den MDK. Auch neu erarbeitete Konzepte werden dem Bewohnerbeirat vorgestellt und dort diskutiert.

Zu Pflichten und Aufgaben des Beirates gehört es, darauf zu achten dass die Wünsche und Abmachungen, die gemeinsam mit der Hausleitung getroffen wurden, eingehalten werden und so jeder zu seinem Recht kommt. Des Weiteren werden Termine sowie Feiern und Aktionen mit ihnen abgesprochen, darum trifft sich der Beirat einmal im Monat.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6176281?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Mehrere Tote in Enschede entdeckt
Polizei ermittelt nach Leichenfund: Mehrere Tote in Enschede entdeckt
Nachrichten-Ticker