DRK weist auf Termin hin
Blutspenden – gern auch zu zweit

Epe -

Auch an Brückentagen und kurz danach brauchen schwerkranke Patienten Bluttransfusionen. Das Rote Kreuz ruft deshalb in Epe am Freitag (2. November) von 9 bis 13 Uhr zur Blutspende im DRK-Heim, Laurenzstraße 65, auf.

Dienstag, 30.10.2018, 08:40 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 30.10.2018, 08:31 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 30.10.2018, 08:40 Uhr
Die eigentliche Blutspende dauert nur fünf Minuten, schreibt das DRK in einer Mitteilung. Foto: dpa

Wer eine Stunde Zeit hat, um mit einer Blutspende Leben zu retten, ist auch in der Hermann-Löns-Grundschule, Gildehauser Damm 12, willkommen: am Freitag (2. November) von 17 bis 20.30 Uhr und am Sonntag (4. November) von 11 bis 15 Uhr.

Der DRK-Blutspendedienst freut sich auf die zuverlässigen Blutspender, die teilweise seit Jahren oder gar Jahrzehnten regelmäßig kommen. Darüber hinaus bleibt die Motivation derjenigen, die noch nie Blut gespendet haben, absolut notwendig. Blutspender, die in diesem Quartal nicht allein zur Blutspende gehen, sondern einen Erstspender mitbringen, erhalten als Dankeschön eine Powerbank zum schnellen Aufladen von Smartphones und Tablets.

Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und sich gesund fühlen. Zum Blutspendetermin ist der Personalausweis mitzubringen. Vor der Blutspende werden Körpertemperatur, Puls, Blutdruck und Blutfarbstoffwert überprüft. Im Labor des Blutspendedienstes folgen Untersuchungen auf Infektionskrankheiten. Jeder Blutspender erhält einen Blutspendeausweis mit seiner Blutgruppe.

Die eigentliche Blutspende dauert etwa fünf bis zehn Minuten. Danach bleibt man noch zehn Minuten lang entspannt liegen. Zum Abschluss der guten Tat lädt das Rote Kreuz zu einem Imbiss ein.

Damit Blutspender auch im Winter immer den Durchblick haben, verschenkt das Rote Kreuz im vierten Quartal praktische Eiskratzer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6154808?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Christmas Garden: Braucht der Zoo dieses Lichtspektakel?
Pro & Contra: Christmas Garden: Braucht der Zoo dieses Lichtspektakel?
Nachrichten-Ticker