Mitgliederversammlung
Schulte führt CDU-Stadtverband

Gronau -

Neben Neuwahlen des Vorstandes wurden während der Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes am Mittwochabend in der Concordia aktuelle kommunalpolitische Probleme und Fragen mit den Mitgliedern aufgearbeitet. Bei den Wahlen wurde Markus Schulte wurde mit 46 Stimmen der 47 anwesenden Mitglieder zum neuen Vorsitzenden gewählt. Das teilte jetzt die CDU mit.

Freitag, 19.01.2018, 07:01 Uhr

Der neue Vorstand des CDU-Stadtverbandes mit dem scheidenden Vorsitzenden Christian Post (mit Blumen, rechts) und dem neuen Vorsitzenden Markus Schulte (links daneben). Foto: Sammluing Rainer Doetkotte

Als erste Amtshandlung bedankte sich Schulte bei seinem Amtsvorgänger Christian Post für dessen Arbeit der vergangenen sieben Jahren. Post habe die CDU verlässlich durch zwei Wahlkämpfe geführt, und auch ihm sei es zu verdanken, dass der Gronauer CDU-Neujahrsempfang mit einer Beteiligung von bis zu 200 Mitgliedern einer der größten der Region sei und inzwischen Strahlkraft über die Grenzen der Stadt hinaus besitze. Post hat das Amt des Vorsitzenden abgegeben, um sich noch intensiver seiner Arbeit als Vorsitzender des Ortsverbands der CDU Epe zu widmen.

Schulte bedankte sich bei den Mitgliedern für das ihm entgegengebrachte Vertrauen, heißt es weiter in der Mitteilung der Partei. Für die CDU in Gronau konstatierte er eine bisher gute und gelungene Arbeit in der laufenden Legislaturperiode. Darüber hinaus gelte es aber, weitere Projekte, die den Bürgern wichtig sind, auf den Weg zu bringen und umzusetzen. Schulte nannte exemplarisch Themen wie den Ärztemangel im ländlichen Raum, dem auch Gronau und die Politik sich nicht verschließen könnten, aber auch die Innenstadtentwicklung, bei der es bereits Fortschritte gebe. So sei inzwischen der Termin für den Abriss des Hertie-Gebäudes und eine Neubebauung des Areals für das zweite Halbjahr 2018 festgesetzt.

Der neue Vorsitzende will in seiner Amtszeit besonders den Kontakt zur Bevölkerung suchen und intensiv mit den Menschen in den Dialog treten, „um kommunalpolitische Themen zu diskutieren und gute, zukunftsfähige Lösungen zu finden, die die Bürger der Stadt mittragen und unterstützen“.

Die vernunftgeprägte, unaufgeregte Politik, die die CDU im Rat der Stadt seit vielen Jahren vertrete, und Sparmaßnahmen, seien manchmal schwieriger zu vermitteln als ein sorgloser Umgang mit dem Geldsäckel, schreibt die CDU weiter. Die Bürger haben jedoch, so Schulte, auch hierfür ein sehr gutes Gespür. Nicht zuletzt hätten sie aber auch ein Recht auf Informationen zu kommunalpolitischen Entwicklungen: „Daher ist es am besten, wenn wir einen kurzen Draht zu den Menschen haben.“

Einen ersten Schritt in diese Richtung machte Schulte bereits am Mittwochabend. Am großen Interesse der Mitglieder und an den zahlreichen Rückfragen erkannte er Bedarf für eine Informationsveranstaltung zum Thema Innenstadtentwicklung. Er kündigte eine zeitnahe Veranstaltung hierzu an.

Bei den Wahlen des Vorstandes kam es zu weiteren Personalwechseln. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Conrad Cantzen, Volker Himmel und Sven Gabbe gewählt. Martin Dust wurde im Amt des Schriftführers bestätigt, sein Stellvertreter ist Burkhard John. Pressesprecher ist weiterhin Daniel Schultewolter. Zum Internetreferenten wurde Matthias Rövekamp gewählt. Bernhard Greitenevert und Ilse Hartung wurden in ihren Ämtern als Mitgliederbetreuer und dessen Stellvertreterin bestätigt, so die CDU.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5436660?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Bahnübergang Glücksburger Straße: Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Nachrichten-Ticker