Interkulturelles Training am Samstag im „Haus der Begegnung“
Austausch auf Augenhöhe

Gronau -

Im „Haus der Begegnung“ (Jöbkesweg 5) findet am morgigen Samstag von 14 bis 18 Uhr ein interkulturelles Training für Zugewanderte, Geflüchtete und Ehrenamtliche statt. Die Integrationsangebote in Gronau, wie z.B. das „Interkulturelle Café“ mittwochs von 16 bis 18 Uhr im „Haus der Begegnung“, ermöglichen es, soziale Kontakte zu knüpfen und sprachliche Barrieren zu überwinden. Dennoch bleibt in der Begegnung manchmal ein Gefühl der Fremdheit, das das Miteinander erschweren oder zu Unzufriedenheit führen kann.

Freitag, 12.01.2018, 08:01 Uhr

Im „Haus der Begegnung“ am Jöbkesweg trifft sich die Welt. Besucher des „Interkulturellen Cafés“ tauschen hier ihre Erfahrungen aus. Unser Foto zeigt Menschen aus drei verschiedenen Ländern von drei verschiedenen Kontinenten: Ghana/Afrika, Brasilien/Südamerika, Aserbaidschan/Asien. Am Samstag findet im Haus ein interkulturelles Training statt, teilt die Stadt Gronau mit.
Im „Haus der Begegnung“ am Jöbkesweg trifft sich die Welt. Besucher des „Interkulturellen Cafés“ tauschen hier ihre Erfahrungen aus. Unser Foto zeigt Menschen aus drei verschiedenen Ländern von drei verschiedenen Kontinenten: Ghana/Afrika, Brasilien/Südamerika, Aserbaidschan/Asien. Am Samstag findet im Haus ein interkulturelles Training statt, teilt die Stadt Gronau mit. Foto: Stadt Gronau

Ziel des Trainings ist es, über kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten ins Gespräch zu kommen bzw. diese spielerisch zu erfahren. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Lernen und ein Austausch auf Augenhöhe: Zugewanderte erfahren Hintergründe über die deutsche Kultur, während Ehrenamtliche Informationen über das Leben und die Kultur in den Herkunftsländern erfragen können.

Das Training findet in einfachem Deutsch statt, so dass auch Interessierte mit geringen Sprachkenntnissen teilnehmen können. Anmeldungen sind erwünscht: Sarah Kattenbeck (Integrationsagentur des Roten Kreuzes im Kreis Borken) unter 01761 8029134 oder s.kattenbeck@drkborken.de.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5417686?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Das perfekte Dinner: Nachtisch-Fluch mit Happy End
V.l.: Filippi, Eduardo „Eddi“, Hanni, Gastgeberin Eva und Claus
Nachrichten-Ticker