„Fahrversuch“ eines Vierjährigen
Kind startet Auto, Mutter verletzt

Ahaus -

Besser nicht im Schloss herumgedreht hätte ein Vierjähriger in Ahaus den Zündschlüssel eines Autos. Denn das blieb nicht ohne böse Folgen.

Mittwoch, 15.05.2019, 16:50 Uhr aktualisiert: 15.05.2019, 16:54 Uhr
Die Mutter wurde dabei verletzt. Foto: dpa/Patrick Pleul

Besser nicht im Schloss herumgedreht hätte ein Vierjähriger in Ahaus den Zündschlüssel eines Autos. Denn das blieb nicht ohne böse Folgen: Die Mutter des Kindes erlitt bei dem „Fahrversuch“ leichte Verletzungen. Abgespielt hatte sich das Geschehen nach Angaben der Polizei am Mittwoch gegen 8.50 Uhr: Die 32-Jährige war gerade aus dem Wagen ausgestiegen, als der Vierjährige vom Kindersitz auf der Beifahrerseite zum Zündschlüssel hinübergriff und ihn umdrehte.

Der Motor startete und der Wagen setzte zurück. Die Mutter befand sich in diesem Moment in der Fahrertür, stürzte und wurde zwischen Straße und Tür eingeklemmt. Ein Rettungswagen brachte die Leichtverletzte ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden liegt laut Polizei bei etwa 600 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6615038?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Verstoß gegen Tierschutzgesetz: „Verletzungen billigend in Kauf genommen“
Urteil in Viehtransport-Prozess: Verstoß gegen Tierschutzgesetz: „Verletzungen billigend in Kauf genommen“
Nachrichten-Ticker