Westmünsterländer Team Challenge
Teamgeist ist gefragt

Ahaus -

Die Westmünsterländer Team Challenge startet am Samstag (18. Mai) in Ahaus. Nachmeldungen sind noch möglich.

Dienstag, 14.05.2019, 19:00 Uhr
Schlauchbootfahren ist nur eine der Herausforderungen, die auf die Teilnehmer des Wettbewerbs zukommen. Foto: privat

Die Westmünsterländer Team Challenge startet am Samstag (18. Mai) in Ahaus. Die Team Challenge ist ein etwa neun Kilometer langer Orientierungslauf durch die Stadt, der neben den körperlichen und mentalen Stärken auch die Teamfähigkeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer testet.

Die Orientierungsstrecke führt vom Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung quer durch die Stadt und das Industriegebiet. Mitmachen kann jeder: Oberstufenschüler der Gymnasien und der Berufskollegs, Mitglieder von Vereinen und Verbänden, aber auch Stammtische, Nachbarschaften oder Firmen. Ein Team, egal ob männlich, weiblich oder gemischt, besteht aus vier Personen.

Die Reservisten haben schon einige Stationen getestet: Schießen mit Lasergewehren, Getränkekistenklettern und Fahren mit dem E-Scooter und E-Roller. Die Überquerung der Aa auf einem dünnen Drahtseil, Schlauchbootfahren, Überwinden von Hindernissen, Feuerlöschen und das Schießen mit Druckluftpistolen sind weitere Herausforderungen, die auf die Teilnehmer zukommen. Ergänzt wird der Aufgabenkatalog durch die Stationen Erste Hilfe, Deutschland- und Europafragen sowie weiteren Teamaufgaben.

Die gemeinsame Veranstaltung von Reservisten, Hilfsorganisationen und Vereinen aus Ahaus und Gronau wird geleitet vom Vorsitzenden der Reservistenkameradschaft Westmünsterland, Oberstleutnant der Reserve  Karl Peters. Die Ausschreibung zur Team Challenge kann bei Karl Peters angefordert werden, ✆ 02561 41376, sowie online heruntergeladen werden. Nachmeldungen sind noch möglich.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6612683?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Kräftige Gewitter und Unwetter im Münsterland erwartet
Wetterwarnung: Kräftige Gewitter und Unwetter im Münsterland erwartet
Nachrichten-Ticker