Masha Potempa und Lennart Schilgen treten im Fürstensaal auf
Satirisches Doppelkonzert

Ahaus -

Das neue Jahr beginnt schwungvoll mit einem satirischen Doppelkonzert im Schloss Ahaus. Die jungen Liedermacher Masha Potempa und Lennart Schilgen treten am Donnerstag (11. Januar) um 20 Uhr im Fürstensaal mit einem „Best of“ ihrer aktuellen Programme auf – tragisch-komische Unterhaltung und besondere Momente sind garantiert, verspricht Stadtsprecherin Anna Reehuis.

Sonntag, 07.01.2018, 07:01 Uhr

Einen besonderen Blickwinkel hat Lennart Schilgen auf vermeintlich Feststehendes.
Einen besonderen Blickwinkel hat Lennart Schilgen auf vermeintlich Feststehendes. Foto: Arthur Brell

Zum siebten Mal lädt der Ahauser Kabarettist Henning Ruwe junge Künstler ein. Masha Potempa singt von den Kleinigkeiten, in denen sich das Große widerspiegelt, von Heimweh, Fernweh und all den bunten Zwischentönen. Manchmal mit einem Augenzwinkern und stets mit einer Prise Salz.

Lennart Schilgen findet Blickwinkel, aus denen das vermeintlich Feststehende auf einmal wackelig erscheint. Und bringt es dann in seinen Liedern zum Kippen.

Karten sind für 18 Euro (Kategorie I) und 13 Euro (Kat. II) bei Ahaus Marketing und Touristik, Oldenkottplatz 2, ✆ 02561 444444, erhältlich.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5403164?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
"Wilsberg"-Schauspielerin geht in Zwangspause
Rita Russek bei Bielefeld-Folgen außen vor: "Wilsberg"-Schauspielerin geht in Zwangspause
Nachrichten-Ticker