Generalversammlung am Ostermontag
Dörfer Schützen setzen auf Tradition

Ahaus-Alstätte -

Die Mitglieder der Allgemeinen Bürger-Schützen-Gesellschaft Alstätte-Dorf setzen auf Altbewährtes: Nach einer regen Erörterung der Vor- und Nachteile einer Verlegung des Termins der Generalversammlung stimmte eine große Mehrheit dafür, den bisherigen Termin am Ostermontag im schützenfestfreien Jahr unverändert zu lassen.

Mittwoch, 11.04.2012, 10:04 Uhr

Generalversammlung am Ostermontag : Dörfer Schützen setzen auf Tradition
(Wieder-)Gewählte Vorstandsmitglieder und geehrte Schützen der „Dörfer“. Foto: ath

Ferner wurde eine weitere Tradition wieder ins Leben gerufen: Das seit einigen Jahren nicht mehr durchgeführte Biwak wird gemäß einstimmigem Beschluss der Versammlung wieder eingeführt.

Die Schützen hatten den Tag mit einem gemeinsamen Gottesdienst begonnen. Der Vorsitzende Werner Terhaar begrüßte anschließend 117 Mitglieder im Saal des Vereinslokals Bredeck-Bakker.

Kassierer Heinz Kunze berichtete von einem überaus soliden, finanziellen Fundament des Vereins. Die Kassenprüfer Detlev Hassels und Hermann-Josef Herker-Orthaus bestätigten die einwandfreie Kassenführung.

Die Wahlen wurden mit der Wiederwahl des Obersts Bernhard Wissing eingeläutet. Neu ins Offizierskorps rückt Hendrik Gerwing auf, der den ausscheidenden Adjutanten Christoph Terhaar ersetzt. Neuer Ersatzoffizier ist Bernd Ellerkamp. Zu neuen Kutschwagenfahrern wurden Christoph Terhalle und Carsten Vortkamp gewählt.

An der Spitze des Vereins wurde mit der Bestätigung von Matthias Dornbusch im Amt des Zweiten Vorsitzenden auf Kontinuität gesetzt. Die Wahlen zum Vorstand waren in geheimer Abstimmung durchzuführen, da mehr Bewerber als zu besetzende Posten zur Verfügung standen. Hier wurden Manfred van Dyken, Ludger Ulland, Ludger Wissing und Norbert Leeners im Amt bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurde Martin Körkemeyer. Der ehemalige König Reinhold Becking scheidet ebenso aus dem Vorstand aus wie Diethelm Banken, der sein Amt aus zeitlichen Gründen nicht weiterführen möchte. Der Vorsitzende Terhaar bedankte sich bei beiden Vorstandskollegen mit einem Präsent für die langjährige, zuverlässige Vorstandsarbeit.

Der Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ setzte den Schlusspunkt unter eine lebhafte, aber dennoch harmonische Versammlung, bevor mit dem Schützenlied der gemütliche Teil der Veranstaltung begann.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/699638?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F696632%2F703704%2F
Mehr Glanz für die Promenade
Münsters grünes Glanzstück, die Promenade, soll nach einer umfassenden Bestandsaufnahme komplett saniert werden. Dafür will die Stadtverwaltung im kommenden Jahr ein Gesamtkonzept vorstellen.
Nachrichten-Ticker