Das Ende des Pflege-TÜVs
Pilotversuch: Caritasverband testet neue Qualitätskontrolle in Pflegeheimen

Rosendahl -

Seit 2009 gibt es die Pflegenoten: reihenweise Bestnoten für Deutschlands Pflegeheime. Bald ist der sogenannte Pflege-Tüv aber Geschichte. Ein katholisches Pflegeheim in Rosendahl-Osterwick arbeitet schon seit geraumer Zeit mit einem neuen Modell. Ein Perspektivwechsel. Von Elmar Ries
Montag, 22.07.2019, 06:30 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 22.07.2019, 06:30 Uhr
Weniger sinnloses dokumentieren von Pflegeleistungen, mehr Zeit für den Patienten. Darum geht es bei der neuen Qualitätskontrolle. Foto: dpa
Der alte Pflege-Tüv in deutschen Pflegeheimen ist bald Geschichte. „Weg mit den blöden Noten“ hatte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann im Mai salopp in Münster gesagt. Ohne Qualitätskon­trolle geht es künftig auch nicht. Nur nimmt das neue System erstmals das tatsächliche Wohlergehen der Patienten in den Blick. Im November wird es bundesweit eingeführt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6795305?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Nachts sind alle Roller grün
Nachhaltige Idee – (noch) nicht nachhaltig umgesetzt: Die E-Scooter werden noch mit Diesel-Fahrzeugen transportiert. Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker