RWE-Aktien
CDU und SPD verkaufen nur kleines Aktien-Paket

Münster -

Schon über ein Jahr kämpft der Direktor des LWL, Matthias Löb, dafür, dass sich der Landschaftsverband von seinen RWE-Aktien trennt. Es sieht so aus, als ob er sich nicht mit seinen Plänen durchsetzen kann. Von Stefan Werding
Mittwoch, 10.07.2019, 19:28 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 10.07.2019, 19:28 Uhr
Matthias Löb Foto: Gunnar A. Pier
Der Direktor des LWL, Matthias Löb, wird sich vermutlich nicht mit seinen Plänen durchsetzen, 75 Prozent der RWE-Aktien zu verkaufen. SPD und CDU haben sich darauf geeinigt, nur ein Viertel des Aktienpakets abzustoßen. Das geht aus einem entsprechende Antrag hervor, der an diesem Donnerstag im Finanzausschuss des Westfalenparlaments behandelt werden soll.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6768184?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Fällt am Donnerstag sogar die 40-Grad-Marke?
Rekordverdächtig heiß könnte es am Donnerstag werden.
Nachrichten-Ticker