Bistum Münster
Priesterweihe am Pfingstfest

Münster -

Weihe an Pfingsten: Am Sonntag sind in Münsters Dom fünf Männer zu Priestern geweiht worden.

Montag, 10.06.2019, 13:00 Uhr aktualisiert: 10.06.2019, 18:15 Uhr
Gemeinsam mit Bischof Felix Genn (Mitte) spendeten die fünf neuen Priester den Primizsegen. Foto: Bischöfliche Pressestelle/Michaela Kiepe

Der münsterische Bischof Felix Genn hat am Sonntag Jan Aleff (37) aus Dorsten, Jan Henrik Röttgers (29) aus Bösel, Stefan Rosenbaum (38) aus Marl, Alexander Senk (30) aus Coesfeld und Ernst Willenbrink (51) aus Herzfeld zu Priestern geweiht.

In seiner Predigt ging Genn auf das Wort aus der Apostelgeschichte ein, das die fünf Priesteramtskandidaten über den Gottesdienst und ihre Weihe gestellt hatten: „Ihr werdet meine Zeugen sein“. Es sage viel darüber aus, so der Bischof, wie die Männer ihren künftigen Dienst verstünden.

Nach der Predigt begann die Weihe. Als Zeichen ihrer Hingabe an Gott legten sich die Kandidaten auf den Boden, während sie um den Beistand des Heiligen Geistes beteten. Anschließend legte ihnen Genn sowie zahlreiche Priester aus dem Bistum in Stille die Hände auf. Danach erhielten sie die Stola und das Messgewand als Zeichen des priesterlichen Amtes. Dann salbte der Bischof ihre Hände und umarmte sie zum Abschluss der Weihe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6680260?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Preußen-Kapitän Schauerte im Interview: „Ich wollte ohnehin Verantwortung tragen“
Julian Schauerte ist neuer SCP-Kapitän.
Nachrichten-Ticker