Flüchtlingspolitik
Bund will nicht für Flüchtlinge zahlen: Kommunen laufen Sturm gegen Scholz

Münsterland -

Bundesfinanzminister Scholz will die Kosten für die Flüchtlingspolitik offenbar auf die Kommunen abwälzen. So sehen das die Landräte des Münsterlands. Darum gehen sie jetzt in die Offensive. Von Beate Kopmann
Dienstag, 16.04.2019, 15:26 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 16.04.2019, 15:26 Uhr
Foto: Julian Stratenschulte/dpa (Symbolbild)
Es geht um Geld, um sehr viel Geld: Mehr als 100 Millionen Euro müssten die Kommunen im Münsterland schon im nächsten Jahr draufzahlen, sollte der Bund sich aus der Finanzierung der Flüchtlingspolitik zurückziehen. Und genau das will Olaf Scholz tun.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6547990?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Umgehungsstraße B 51 am Wochenende gesperrt
Zwischen Warendorfer und Wolbecker Straße: Umgehungsstraße B 51 am Wochenende gesperrt
Nachrichten-Ticker