Brand einer Lagerhalle in Bocholt
Mordkommission ermittelt: 56-Jähriger in Untersuchungshaft

Bocholt -

Nach dem Brand einer Lagerhalle in Bocholt am Freitagmorgen ermittelt jetzt eine Mordkommission zur Klärung des Tathergangs. Dem bereits am Freitag festgenommenen 56-jährigen Tatverdächtigen wird versuchter Mord vorgeworfen.

Montag, 15.04.2019, 14:25 Uhr aktualisiert: 15.04.2019, 15:05 Uhr
Foto: Michael Baar (Symbolbild)

Der am Freitag vorläufig festgenommene 56-jährige Bewohner des Gehöfts, auf dem eine Lagerhalle in Flammen aufgegangen war, steht unter dringendem Tatverdacht, den Brand gelegt zu haben. Das teilten die Staatsanwaltschaft Münster und die Kreispolizei Borken in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit. 

Am Freitagmorgen um kurz vor acht Uhr waren Polizei und Feuerwehr wegen eines Brandes auf einem landwirtschaftlichen Gehöft am Schmuggelkamp alarmiert worden. Auf dem Gelände brannte die Lagerhalle komplett ab. Auf dem Gelände befinden sich zudem zwei Wohnhäuser - eines davon unbewohnt.

Nach Stand der Ermittlungen weist alles darauf hin, dass auch in dem unbewohnten Wohnhaus ein Brand gelegt werden sollte. Der entstandene Schaden wird auf ungefähr 500.000 Euro geschätzt. Menschen wurden durch den Brand nicht verletzt.

Verdacht des versuchten Mordes

Am Montagmittag erklärt Oberstaatsanwalt Stefan Lechtape in einer Mitteilung: „In dem von ihm bewohnten und benachbarten Haus haben die Ermittler manipulierte Gasleitungen festgestellt. Der Tatverdacht der Ermittler richtet sich ebenfalls gegen den 56-Jährigen."

Zur genauen Klärung der Tat und des Tathergangs hat eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Münster unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Joachim Poll die Ermittlungen übernommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster erließ ein Richter am Amtsgericht Bocholt Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Mordes, des versuchten Herbeiführens einer Sprengstoffstoffexplosion mit versuchter Todesfolge sowie vorsätzlicher Brandstiftung und ordnete die sofortige Untersuchungshaft gegen den 56-Jährigen an. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6545655?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Mega-Serie der WWU Baskets endet in Schwenningen – aber noch ist alles drin
Alex Goolsby (r.) und die Baskets verloren erstmals seit Monaten wieder.
Nachrichten-Ticker