Unfall auf A 31
Tragisches Ende eines Disco-Besuchs: 22-Jährige auf Autobahn tödlich verletzt

Schüttorf -

Eine 22-Jährige wird nach einem Disco-Besuch auf der A 31 von einem Wagen tödlich verletzt. Nach ersten Ermittlungen war ein Streit mit ihrem Ex-Freund dem Unfall vorausgegangen.

Montag, 15.04.2019, 11:33 Uhr aktualisiert: 15.04.2019, 11:55 Uhr
Symbolbild Foto: dpa

Eine 22-Jährige ist mutmaßlich nach einem Streit mit ihrem Ex-Freund auf die Autobahn 31 gelaufen und tödlich verletzt worden. Das sagte Oberstaatsanwalt Alexander Retemeyer am Sonntagabend der Deutschen Presse-Agentur . Zuerst hatte das Onlineportal „ RTL .de“ berichtet.

Die Niederländerin war bei einem Unfall auf der A31 Emden-Oberhausen am Samstagmorgen gegen 6.10 Uhr von einem Auto erfasst worden, als sie die Fahrbahn in Richtung Ruhrgebiet betrat. Zuvor hatte sie den Angaben zufolge die Disco „Index” besucht.

Opfer wahrscheinlich stark alkoholisiert

Die junge Frau aus dem über 100 Kilometer entfernten Ermelo sei wahrscheinlich stark alkoholisiert gewesen, sagte Oberstaatsanwalt Retemeyer. Sie sei bei der Disco von dem Mann abgeholt worden. Zunächst sei noch eine Bekannte der 22-Jährigen im Wagen mitgefahren. Auf der Autobahn sei es zwischen der 22-Jährigen und dem Fahrer zum Streit gekommen. Die Bekannte sei deshalb aus dem Auto ausgestiegen und in einen Wagen von Bekannten umgestiegen.

Der Mann und die Frau hatten die Fahrt nach Angaben Retemeyers dann fortgesetzt. Später sei die Frau dann von einem Auto erfasst worden. Die Leiche soll am Montag obduziert werden.

Polizei sucht Zeugen

Zudem sucht die Polizei nach Zeugen des Unfalls. Ersten Ermittlungen zur Folge dürften ein roter Kleinwagen, ein Kombi sowie ein weißer Lkw mit Kastenaufbau und doppelachsigem Anhänger zum genannten Zeitpunkt an der Unfallstelle vorbeigefahren sein. 

Die Fahrer bzw. Fahrerinnen dieser Fahrzeuge sowie weitere Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei in Lingen (Telefonnummer 0591-87715) zu melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6545134?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Mega-Serie der WWU Baskets endet in Schwenningen – aber noch ist alles drin
Alex Goolsby (r.) und die Baskets verloren erstmals seit Monaten wieder.
Nachrichten-Ticker