Erinnerung an Bergbau
Initiative beantragt Kumpelampel für Ibbenbüren

Ibbenbüren -

Die Stadt Ibbenbüren soll eine sogenannte Kumpelampel bekommen, die an den Steinkohlebergbau erinnert. Einen entsprechenden Vorschlag haben die „Ini­tiative für Ibbenbüren“ und eine Bergbaufamilie dem Rat der Stadt gemacht.

Mittwoch, 27.02.2019, 16:04 Uhr aktualisiert: 27.02.2019, 16:49 Uhr
Eine Kumpelampel wie diese in Duisburg soll es bald auch in Ibbenbüren geben. Foto: dpa

Zurzeit befindet sich die „Kumpelampel“ in der Prüfung. „Wir wissen, dass es Kommunen gibt, die dabei mitziehen und dass andere Sicherheitsbedenken dagegen haben“, sagt Hagel. Wann es ein Ergebnis gibt, steht noch nicht fest.

Besondere Ampelmännchen in Deutschland

1/17
  • bremen dpa

    Die meisten deutschen Ampelmännchen sehen gleich aus. Doch einige Städte und Bürgerinitiativen haben sich ihrer Kreativität bedient, um Vielfalt auf die Straße zu bringen. Hier sehen Sie die verschiedensten deutschen Ampelmännchen und die, die es werden wollten.

    Foto: dpa
  • Die Bremer Stadtmusikanten schmücken in der Hansestadt einige Ampeln.

    Foto: dpa
  • In Duisburg gibt es sie bereits, Bergkamen möchte nachziehen: ein Ampelmännchen in Bergmannsoptik.

    Foto: dpa
  • Das Duisburger Ampelmännchen trägt eine Grubenlampe vor sich her.

    Foto: dpa
  • Viele Touristen verbinden Berlin mit dem bekannten Ost-Ampelmännchen, und so verwundert es nicht, dass es allerhand Souvenirs mit ihm gibt.

    Foto: dpa
  • Diese Ampel in Augsburg zeigt das Kasperle, eine beliebte Figur aus der Augsburger Puppenkiste.

    Foto: dpa
  • Erfurt hat gleich mehrere verschiedene Ampelmännchen, wie hier einen Wanderer mit Sack, Wanderstock und Zipfelmütze.

    Foto: dpa
  • Diese Erfurter Ampel ziert ein Ampelmännchen mit Regenschirm.

    Foto: dpa
  • Mit Zopf und Kleid und einem entschlossenen Schritt nach vorn: eine Ampelfrau aus Hamm.

    Foto: dpa
  • Anlässlich der Pferdemesse Equitana wurden 2017 in Essen im Veranstaltungsbereich Ampeln mit Reitern als Symbol aufgestellt.

    Foto: dpa
  • Anfänglich gab es das nur in Wien - nach einem überaus positiven Medienecho aber auch in vielen deutschen Städten, wie hier in Frankfurt am Main: das homosexuelle Ampelpärchen.

    Foto: dpa
  • Die Mainzelmännchen regeln in Mainz den Verkehr.

    Foto: dpa
  • Anlässlich des 200. Geburtstages des kommunistischen Theoretikers und Philosophen wurden in Trier Ampeln mit Karl Marx angeschafft - wider dem Motto "Rot hat noch niemals Stillstand bedeutet".

    Foto: dpa
  • Diese Ampel in Zwickau zeigt eine Frau, die ein Herz vor sich herträgt.

    Foto: dpa
  • Trotz 12.000 Unterschriften wurde dieser Vorschlag in Stuttgart aus juristischen Gründen abgelehnt: Äffle und Pferdle.

    Foto: dpa
  • Der „King of Rock'n'Roll“ gibt in Friedberg den Weg frei: Gleich drei Fußgängerampeln in der mittelhessischen Stadt den Umriss von Elvis Presley. Das rote Licht zeigt den 1977 gestorbenen Sänger stehend am Mikro.

    Foto: Frank Rumpenhorst /dpa
  • Das grüne Signal präsentiert den Fußgängern einen Elvis beim berühmten Hüftschwung.

    Foto: Frank Rumpenhorst/dpa
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6425212?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Wie Münsters Kinogänger ticken
Klaus-Dieter Klepsch kümmert sich Woche für Woche darum, dass attraktive Filme über die Kinoleinwand flimmern.
Nachrichten-Ticker