Jugendliche in Straßengraben unsittlich berührt
Übergriff auf 15-jährige Radfahrerin

Warendorf-Freckenhorst -

Eine junge Radfahrerin wurde am frühen Freitagabend Opfer eines Übergriffs. Wie die Polizei mitteilte, zog sie ein Mann vom Rad. Im Straßengraben berührte er das Mädchen unsittlich. Die Warendorferin konnte sich befreien und flüchtete. Jetzt sucht die Polizei nach dem Täter.

Samstag, 12.01.2019, 11:32 Uhr aktualisiert: 12.01.2019, 13:01 Uhr
Foto: dpa

Die Jugendliche befuhr nach Informationen der Polizei am Freitag, 11.01.2019, gegen 17.40 Uhr, mit ihrem Fahrrad die Straße Flintrup. Ihr näherte sich ein Mann auf einem Fahrrad. Er zog die Warendorferin plötzlich von ihrem Rad. Im Straßengraben berührte der Unbekannte das Mädchen unsittlich. 

Es gelang der 15-Jährigen, sich zu befreien und ein vorbeifahrendes Auto anzuhalten. Der Täter flüchtete daraufhin zu Fuß in eine unbekannte Richtung.

Er wird von der Polizei wie folgt beschrieben: 18 bis 20 Jahre alt, schwarze kurze Haare, braune Hautfarbe, normale Figur, sprach gebrochen Deutsch.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben können, sich bei der
Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6314335?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Rüffel aus Düsseldorf für den Polizeichef
Münsters Polizeipräsident Hajo Kuhlisch
Nachrichten-Ticker