Ampel überfahren
Ein Toter nach Unfall auf B 525

Coesfeld/Nottuln -

(Aktualisiert 17.6., 11.35 Uhr) Schlimme Kollision auf der B 525: Zwischen Nottuln und Coesfeld ist ein junger Mann bei einem Autounfall ums Leben gekommen, ein weiterer wurde schwer verletzt.

Sonntag, 17.06.2018, 11:35 Uhr aktualisiert: 17.06.2018, 11:40 Uhr
Rettungskräfte kümmerten sich nach dem schweren Verkehrsunfall um die Verletzten. Foto: Polizei Coesfeld

Am Samstag (16.6.2018) fuhr ein 24-jähriger Autofahrer aus Coesfeld auf der B 525 aus Coesfeld in Richtung Nottuln. Um 15.20 Uhr überfuhr er nach Angaben der Polizei aus bislang ungeklärter Ursache an der zweiten Ortszufahrt Darup die Ampel des Gegenverkehrs.

Dabei wurde der Fahrer schwer verletzt, sein 21-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus Coesfeld, kam ums Leben. Ersthelfer bargen die beiden aus dem Auto. Der Motor ging in Flammen auf. Die freiwillige Feuerwehr Nottuln löschte den Wagen.

Der Fahrer des Unfallwagens kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Beifahrer wurde noch an der Unfallstelle vom Rettungsdienst reanimiert. Er kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus, wo er in den Abendstunden seinen Verletzungen erlag.

An der Unfallstelle kümmerten sich Notfallseelsorger um die Angehörigen des Fahrers und ebenso bei der Benachrichtigung der Angehörigen des Beifahrers. Für die Dauer der Erstversorgung und der Unfallaufnahme war die B 525 zwischen dem Abzweig nach Limbergen und dem Kreisverkehr vor Nottuln bis 18.16 Uhr komplett gesperrt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5824504?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Rechtspopulisten ärgern sich über Hinweis auf Anti-AfD-Demo
Der AfD-Vorsitzende in Münster, Martin Schiller (r.), wirft der Stadt einen Verstoß gegen das staatliche Neutralitätsgebot vor. 
Nachrichten-Ticker