Wegen Beleidigung verurteilt
Bocholter bedroht Polizisten auf dem Weg ins Gefängnis

Bocholt -

Am Mittwochmorgen ist ein 29-jähriger Mann aus Bocholt auf dem Weg ins Gefängnis erneut durch aggressives Verhalten auffällig geworden. Der Bocholter war bereits zu sechs Monaten Haft wegen Beleidigung verurteilt.

Mittwoch, 21.03.2018, 16:03 Uhr

Nach Angaben der Polizei wurde ein weiteres Strafverfahren eingeleitet. Foto: dpa

Ausreichende Wirkung hat das Urteil offenbar noch nicht entfaltet. Während des Transports zur Justizvollzugsanstalt Münster beleidigte und bedrohte er die Polizeibeamten massiv und äußerte Tötungsphantasien, heißt es in einer Meldung der Polizei. Die Lage eskalierte weiter, als der 29-Jährige versuchte, einen der zuständigen Beamten zu treten und anzuspucken. Der Angriff wurde abgewehrt. 

Der Bocholter muss nun mit weiteren Konsequenzen rechnen. Nach Angaben der Polizei wurde ein weiteres Strafverfahren eingeleitet.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5608683?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
B 54 jetzt in beide Richtungen gesperrt
Bauarbeiten im Kreis Steinfurt: B 54 jetzt in beide Richtungen gesperrt
Nachrichten-Ticker