Großbrand in Ibbenbüren
Schadenssumme von einer Million Euro

Ibbenbüren -

Nach dem verheerenden Brand in Ibbenbüren am Freitagabend (16. März) hat die Polizei jetzt bekanntgegeben, wie hoch die Schadenssumme ist und dass keine Brandursache festgestellt werden kann.

Mittwoch, 21.03.2018, 11:03 Uhr

Nach dem Brand in Ibbenbüren (16. März) hat die Polizei jetzt mitgeteilt, dass die Brandursache nicht mehr festgestellt werden kann. Foto: Günter Benning

Die Brandstelle ist von einem Brandsachverständigen und einem Brandermittler der Polizei untersucht worden. Zudem wurde ein Brandmittelspürhund eingesetzt. Die Brandursache konnte aufgrund der erheblichen Brandeinwirkung und der massiven Beschädigung des Gebäudes nicht mehr ermittelt werden.

Hinweise auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung haben sich bei den Untersuchungen nicht ergeben. Nach vorsichtigen Schätzungen bewegt sich die Schadenssumme um einen Betrag von etwa einer Million Euro. Die Beschlagnahme der Brandstelle wurde 
aufgehoben.

Großbrand in Ibbenbürens Innenstadt

1/33
  • Brand4 (4) Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
  • Foto: Henning Meyer-Veer
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5607610?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F
Ex-Verwaltungschef verliert alle Ansprüche auf eine Abfindung
Die fristlose Kündigung des früheren Verwaltungsleiters des NRW-Landgestüts in Warendorf ist rechtmäßig. Der Ex-Verwaltungschef verliert alle Ansprüche auf eine Abfindung.
Nachrichten-Ticker