Multimediale Präsentation am Gymnasium Wolbeck
Europa aus vielen Blickwinkeln

Münster-Wolbeck -

Märchen, Blasmusik und Besuch aus Spanien: Das Gymnasium Wolbeck ist seit zehn Jahren eine Europaschule und beschäftigt sich in einer Projektwoche mit Europa aus ganz verschiedenen Blickwinkeln.

Dienstag, 07.05.2019, 07:16 Uhr aktualisiert: 07.05.2019, 16:08 Uhr
Unter dem Motto „Europa (er-)leben“ eröffneten Lehrer und Schüler die zehnte Europawoche im Gymnasium Wolbeck. Herzstück der Projektwoche ist eine multimediale Ausstellung. Foto: hk

Zur Auftaktveranstaltung der Europawoche waren bereits zum sechsten Mal 16 Schüler der spanischen Partnerschule aus Leganés bei Madrid gekommen. Gemeinsam werden die Themen rund um Europa und den Frieden erarbeitet.

Eröffnet hatte die Europawoche die Bläserband unter der Leitung von Dominik Meinking . Matthias Deppenkemper aus der erweiterten Schulleiteung vertrat Edith Verweyen-Hackmann. Der Europabeauftragter Dr. Nils Voelzke war ebenfalls mit von der Partie. Im Pädagogischen Zentrum würdigte Deppenkemper die vielen vergangenen Projekte, die das Gymnasium Wolbeck zum Thema Europa in den vergangenen Jahren hervorgebracht hat.

So lasen Schülerinnen das portugiesisches Märchen „Der Prinz mit den Eselsohren“ vor, das sie auch musikalisch unterlegt hatten. Es handelt sich dabei um ein von der PSD-Bank gefördertes Buchprojekt mit dem Titel „Europa einig Märchenland“, das unter der Leitung von Dr. Oliver Geister entstand. An diesem Gemeinschaftsprojekt waren viele Klassen beteiligt, die auch zur Illustration des Märchenbuches mit Geschichten aus vielen europäischen Ländern beigetragen hatten.

Die multimediale Präsentation „Europa (er-)leben“ im Raum 500 des Schulzentrums bedient sich ganz unterschiedlicher Herangehensweisen. Die Schülerinnen und Schüler haben mit Hilfe von Videofilmen, Tablets, Plakaten, Collagen, Malereien oder Grafiken gearbeitet. Bestandteil der Ausstellung ist auch eine Präsentation zu den Schüleraustauschen mit den Partnerschulen aus Lille und Leganés. Im Rahmen der Zusatzkurse Sozialwissenschaften beschäftigten sich die Abiturienten unter dem Motto „YOUrope – es geht um dich!“ mit der Zukunft Europas. Einige Werke wurden sogar mit Landespreisen ausgezeichnet.

Einen guten Einblick zu europäischen und Friedensthemen erhalten die Gäste aus Spanien während der Europawoche. Spanischlehrerin und Schüleraustauschkoordinatorin Ulrike Bruchhausen wird die Schüler zum LWL-Museum mit dem Thema „Westfälischer Frieden“ und zum Duisburger Europabinnenhafen führen. Die Wolbecker waren bereits kurz vor den Osterferien zu Gast in der Partnerschule.

Ziel der alljährlich stattfindenden Europawoche ist, für ein gemeinsames Europa zu werben und auf die Errungenschaften der Europäischen Einigung hinzuweisen.

Die multimediale Präsentation „Europa (er)leben“ kann am heutigen Dienstag (7. Mai) von 15 bis 18 Uhr im Gymnasium Wolbeck (Raum 500) besichtigt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6593458?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F144%2F
Scheune wird komplett zerstört
Großbrand in Westerkappeln: Scheune wird komplett zerstört
Nachrichten-Ticker