DLRG-Gruppe Roxel
Nonstop 24 Stunden lang geschwommen

Münster-Roxel -

19 Schwimmer des Ausbildungszentrums Roxel 1 der DLRG haben in Burgsteinfurt an einem ganz besonderen Ausdauer-Wettbewerb teilgenommen.

Montag, 22.07.2019, 19:00 Uhr
Schwimmerinnen und Schwimmer der Roxeler DLRG haben sich am 24-Stunden-Schwimmen in Burgsteinfurt beteiligt.

Mit insgesamt 19 Schwimmerinnen und Schwimmern hat das Ausbildungszentrum Roxel 1 der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) am 24-Stunden-Schwimmen im Burgsteinfurter Freibad „Bagno Mare“ teilgenommen. Dabei galt es, so viele Bahnen zu schwimmen wie möglich, wobei zu jeder Zeit ein Schwimmer der Gruppe im Wasser sein musste, um nicht disqualifiziert zu werden.

„Es kamen zweifellos mehrere Kilometer zusammen. Allerdings haben diese in der Gruppenwertung zu keinem der vorderen Plätze gereicht. Der Spaßfaktor und das Wissen, durchgehalten zu haben, konnten jedoch punkten, sodass jeder am Ende der Veranstaltung durchaus mit Stolz seine Urkunde und Medaille entgegennehmen durfte“, heißt es in einer Mitteilung der DLRG, deren Schwimmerinnen und Schwimmer ihr Training im Roxeler Hallenbad absolvieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6798584?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
A2: Ein Toter und vier Verletzte
Rettungshubschrauber landeten am Samstagabend auf der A2-Abfahrt Hamm-Uentrop und flogen zwei Schwerverletzte in Krankenhäuser. Für einen 18-jährigen Ahlener kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle.
Nachrichten-Ticker