Vorspiel der Musikschule
Nachwuchspianisten spielen ganz routiniert

Münster-Roxel -

Beim Vorspielen im Fach Klavier der Musikschule Roxel konnte der Nachwuchs zeigen, was in ihm steckt. Oft hatten die Kinder erst rund ein Jahr Unterricht und begeisterten mit bekannten Stücken.

Sonntag, 14.07.2019, 15:50 Uhr aktualisiert: 15.07.2019, 18:36 Uhr
Beim Vorspielen der Musikschule Roxel im Fach Klavier konnte der Nachwuchs beeindrucken, und Lehrerin Tatiana Klimovitskaya war mehr als begeistert. Foto: cro

So manchem Erwachsenen war die Überraschung im Gesicht anzusehen: Denn beim Vorspielen im Fach Klavier der Musikschule Roxel konnte der Nachwuchs zeigen, was in ihm steckt. Und das war einiges: Oft hatten die Kinder erst rund ein Jahr Unterricht und begeisterten mit bekannten Stücken – und das ohne dazu Noten zu brauchen.

Da durften es auch bekannte Piano-Stücke sein wie zum Beispiel „River flows in me“ oder „Love is a Mystery“, die die rund 40 Schülerinnen und Schüler unter der Anleitung von Tatiana Klimovitskaya ganz wie die Großen präsentierten.

„Eigentlich hätte das Vorspielen auf dem Pantaleonplatz stattfinden sollen, aber das Wetter hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht“, so die Musiklehrerin, die durch Berthold Stahl, den Geschäftsführer der Musikschule, unterstützt wurde. „Ich versuche, mit den Vorspielen den Schülern die Möglichkeit zu geben, das Publikum zu genießen“, so Klimovitskaya.

So war es auch kein Wunder, dass von Nervosität bei den Nachwuchspianisten kaum etwas zu spüren war. Routiniert setzen sich selbst die Kleinsten an die Tasten. Und die Eltern und Freunde staunten, was dabei herauskam. „Natürlich gehört mal ein Fehler dazu, aber bevor jemand etwas sagt, muss er es erst einmal besser machen“, so eine Mutter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6776855?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Der Münsteraner, der von Stauffenbergs Attentats-Plänen wusste
Zwischen 1940 und 1944 gehörte Paulus van Husen dem Oberkommando der Wehrmacht an.
Nachrichten-Ticker