Neue Kitas in Mecklenbeck und Roxel
BV West stimmt Trägervorschlägen zu

Münster-West -

Zwei neue Kindertageseinrichtungen sollen im nächsten sowie im übernächsten Jahr in den beiden münsterischen Stadtteilen Roxel und Mecklenbeck ihren Betrieb aufnehmen. Dafür hat das städtische Amt für Kinder, Jugendliche und Familien bereits Träger vorgeschlagen, was am Donnerstagabend in der Bezirksvertretung (BV) Münster-West ein Thema war. Im Gremium wurden die Vorschläge der Verwaltung zustimmend zur Kenntnis genommen.

Freitag, 22.03.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 24.03.2019, 19:02 Uhr

Stimmt in letzter Konsequenz am 3. April auch der Rat der Stadt Münster zu, dann wird die am Meckmannweg geplante neue Kita von der „Educcare Bildungskindertagesstätten gGmbH“ übernommen. Bei ihr handelt es sich um einen bundesweit tätigen, anerkannten freien Träger von Kindertagesstätten mit Sitz in Köln. „Educcare“ ist bereits als Träger einer Hiltruper Kita und ab August auch einer Wolbecker Kita tätig.

Die neue Mecklenbecker Kita soll als Einrichtung für vier Gruppen (zwei Gruppen für Kinder von zwei bis sechs Jahren, eine Gruppe null bis drei Jahre, eine Gruppe drei bis sechs Jahre) realisiert werden. Voraussichtlicher Betriebsbeginn soll am 1. Juni 2020 sein. Die noch zu bauende Kita-Immobilie soll von der Wohn- und Stadtbau GmbH an den künftigen Träger vermietet werden.

B ei der Kindertagesstätte, die in Roxel südlich des Nottulner Landwegs geplant ist, soll wiederum der münsterische Kinder- und Jugendhilfeträger „Outlaw gGmbH“ als Träger zum Zuge kommen. In seiner Trägerschaft befinden sich unter anderem bereits zwei Gievenbecker Kitas.

Eröffnet werden soll die Einrichtung in Roxel am 1. April 2021. Geplant sind sechs Gruppen (je zwei Gruppen für Kinder von zwei bis sechs Jahren, für Kinder von null bis drei Jahren und für Kinder von drei bis sechs Jahren). Erprobt werden soll in der Tagesstätte südlich des Nottulner Landwegs zudem das Modellprojekt „ExtraZeit / FlexiZeit“.

„Outlaw“ wird die Einrichtung von der Stadt Münster mieten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6489244?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
„Wir erleben ein Wunder“
Frühstücksgespräch: Die Stornos beim Interview in der Küche von unserem Redaktionsmitglied Stefan Werding.
Nachrichten-Ticker